+
Bis Anfang 2025 soll es eine vollständige Angleichung der Ost- an die Westrenten geben. Foto: Daniel Karmann

Angleichung bis 2025

Ost-West-Angleichung bei der Rente beschlossen

Berlin (dpa) - Die Renten in Ost- und Westdeutschland sollen bis zum 1. Januar 2025 vollständig angeglichen werden. Das sieht ein Gesetzentwurf von Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) vor, den das Bundeskabinett in Berlin beschlossen hat.

Die Anhebung auf das Westniveau soll 2018 beginnen und in sieben Schritten vollzogen werden. Im Gegenzug soll die höhere Bewertung der Löhne für die Rentenberechnung im Osten ebenfalls in sieben Schritten gesenkt werden. Die Kosten sollen aus Beitrags- und Steuermitteln finanziert werden.

Zudem hat das Bundeskabinett einen weiteren Gesetzentwurf von Nahles beschlossen, nach dem Erwerbsminderungsrenten für künftige Betroffene steigen sollen. Nun beginnt das parlamentarische Verfahren für die Pläne. 

Nahles-Konzept Alterssicherung

DGB-Rentenkampagne

Rentenrücklage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innenressort: Keine belastbaren Zahlen zum Familiennachzug
Die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit hat gerade Zahlen und Prognosen zum Familiennachzug von Flüchtlingen vorgelegt. Das Innenministerium hat jedoch Einwände und …
Innenressort: Keine belastbaren Zahlen zum Familiennachzug
Akhanli steht in Deutschland jetzt unter Polizeischutz
Der türkischstämmige Autor Dogan Akhanli ist zurück in Deutschland - aber so richtig freuen kann er sich darüber nicht. Denn unmittelbar nach seinem Eintreffen aus …
Akhanli steht in Deutschland jetzt unter Polizeischutz
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen
Ein behutsames Vorgehen statt harter Strafmaßnahmen soll einen Neuanfang mit einer anderen Regierung in Barcelona ermöglichen. Die Separatisten antworten mit neuen …
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen
G7: Mit Internet-Konzernen gegen Terror-Propaganda im Netz
Ischia (dpa) - Die G7-Gruppe westlicher Industrienationen will ihre Zusammenarbeit mit führenden Internet-Konzernen im Kampf gegen den Terrorismus ausweiten.
G7: Mit Internet-Konzernen gegen Terror-Propaganda im Netz

Kommentare