+
Bis Anfang 2025 soll es eine vollständige Angleichung der Ost- an die Westrenten geben. Foto: Daniel Karmann

Angleichung bis 2025

Ost-West-Angleichung bei der Rente beschlossen

Berlin (dpa) - Die Renten in Ost- und Westdeutschland sollen bis zum 1. Januar 2025 vollständig angeglichen werden. Das sieht ein Gesetzentwurf von Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) vor, den das Bundeskabinett in Berlin beschlossen hat.

Die Anhebung auf das Westniveau soll 2018 beginnen und in sieben Schritten vollzogen werden. Im Gegenzug soll die höhere Bewertung der Löhne für die Rentenberechnung im Osten ebenfalls in sieben Schritten gesenkt werden. Die Kosten sollen aus Beitrags- und Steuermitteln finanziert werden.

Zudem hat das Bundeskabinett einen weiteren Gesetzentwurf von Nahles beschlossen, nach dem Erwerbsminderungsrenten für künftige Betroffene steigen sollen. Nun beginnt das parlamentarische Verfahren für die Pläne. 

Nahles-Konzept Alterssicherung

DGB-Rentenkampagne

Rentenrücklage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Robert Habeck will Grünen-Chef werden - über diese Regel könnte er stolpern
Robert Habeck ist einer der großen Hoffnungsträger der Grünen. Ob er aber Parteichef werden kann, das ist unklar: Es regt sich Widerstand gegen eine Sonderregel zu …
Robert Habeck will Grünen-Chef werden - über diese Regel könnte er stolpern
Schäuble verhandelt - so könnte der Bundestag eingedampft werden
Einigen sich die Parteien auf einen kleineren Bundestag? Momentan laufen Gespräche. So könnten Lösungen aussehen:
Schäuble verhandelt - so könnte der Bundestag eingedampft werden
Razzien und Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Mitglieder
An Waffen und Sprengstoff ließ sich einer der jungen Männer in Syrien oder Irak nach Überzeugung der Berliner Staatsanwaltschaft ausbilden. Vier mutmaßliche Islamisten …
Razzien und Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Mitglieder
GroKo-Gespräche: Bundespräsident sieht „Zeitdruck“
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Nach den ersten Gesprächen muss sich die SPD entscheiden. Alle News im …
GroKo-Gespräche: Bundespräsident sieht „Zeitdruck“

Kommentare