+
Die Mütterrente wird ab 2019 deutlich ausgeweitet. Erziehungszeiten für vor 1992 geborene Kinder werden stärker angerechnet. Foto: Felix Kästle/Symbol

Ausweitung kostet 3,8 Mrd Euro

Rentenversicherung: Mitte 2019 haben alle höhere Mütterrente

Berlin (dpa) - Die Deutsche Rentenversicherung Bund peilt an, die Ausweitung der Mütterrente bis Mitte 2019 komplett umzusetzen. "Unser Ziel ist: Bis Mitte des nächsten Jahres haben alle ihre höhere Mütterrente", sagte die Präsidentin der Rentenversicherung, Gundula Roßbach, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Wer ab Januar erstmals überhaupt eine Rente erhalte, bekomme die Mütterrente sofort. "Bei allen, die ihre Rente schon vorher bekommen, brauchen wir etwas Zeit." Diese Bestandsrenten werden erst im März erhöht, der Zuschlag soll dann nachgezahlt werden.

Die Mütterrente wird ab 2019 deutlich ausgeweitet. Erziehungszeiten für vor 1992 geborene Kinder werden stärker angerechnet. Die betreffenden Renten werden so pro Kind um monatlich 16,02 Euro brutto im Westen und um 15,35 Euro im Osten erhöht.

Die Ausweitung der Mütterrente ist Teil eines im Herbst auf den Weg gebrachten Rentenpakets der Bundesregierung. Die Ausweitung kostet 3,8 Milliarden Euro pro Jahr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uni Hamburg: Proteste verhindern Vorlesung von Bernd Lucke
Seine Rückkehr an die Uni Hamburg hat sich AfD-Gründer Bernd Lucke sicher anders vorgestellt. Statt über Makroökonomik zu sprechen, muss er nach Protesten und …
Uni Hamburg: Proteste verhindern Vorlesung von Bernd Lucke
News-Ticker zum Brexit: Unterhändler hält möglicherweise letzte Rücksprache mit Johnson
Endspurt bei den Brexit-Verhandlungen. Der britische Unterhändler hielt noch einmal Rücksprache mit Boris Johnson. Alle Entwicklungen im News-Ticker.
News-Ticker zum Brexit: Unterhändler hält möglicherweise letzte Rücksprache mit Johnson
Nach Halle-Anschlag: Täter besorgte sich Waffe im Internet - brisante Details aus Geheim-Sitzung
Wohnungsdurchsuchung in Zusammenhang mit dem Anschlag von Halle: Die Polizei hat am Mittwochmorgen zwei Verdächtige überprüft. Nun ist bekannt: Der Attentäter wollte zur …
Nach Halle-Anschlag: Täter besorgte sich Waffe im Internet - brisante Details aus Geheim-Sitzung
Merkel und Macron stellen sich im Zollstreit hinter Airbus
Auf die EU-Staaten kommen US-Strafzölle in Milliardenhöhe zu - der Grund sind rechtswidrige Subventionen für Airbus. Merkel und Macron üben nun in einer Montagehalle den …
Merkel und Macron stellen sich im Zollstreit hinter Airbus

Kommentare