+
Am Rande des Chaos? James Mattis (2.v.li.) und Rex Tillerson (re.) mit Präsident und Vizepräsident der USA

Verheerendes Urteil über Trump

Republikanischer Senator: Nur zwei Minister bewahren USA vor dem Chaos

Beinahe täglich sorgt Donald Trump mit scheinbar unbedachten Äußerung für Aufruhr - laut einem Parteifreund steht die US-Regierung am Rande des völligen Chaos.

Washington - Nach Ansicht des republikanischen US-Senators Bob Corker würde die US-Regierung ohne die beiden Ex-Generäle John Kelly und James Mattis sowie Außenminister Rex Tillerson ins Chaos stürzen. „Ich glaube, dass Minister Tillerson, Minister Mattis und Stabschef Kelly diejenigen Menschen sind, die unser Land vom Chaos bewahren“, sagte Corker am Mittwochabend (Ortszeit) in Washington. Corker ist Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im US-Senat und will 2018 nicht zur Wiederwahl in seinem Bundesstaat Tennessee antreten.

Nicht ausreichend Unterstützung für Tillerson?

Bob Corker fällt ein vernichtendes Urteil über die Regierungsfähigkeit Donald Trumps

Er diskutiere viel mit Verantwortlichen der Regierung von Präsident Donald Trump und er komme zu dem Schluss, dass Außenminister Tillerson nicht in dem Maße unterstützt werde, wie dies eigentlich der Fall sein müsste. Auf die Frage, ob Tillerson jemals an Rücktritt gedacht habe, antwortete Corker, ein erklärter innerparteilicher Trump-Kritiker: „Dazu kann ich nichts sagen.“ Der US-Außenminister war am Mittwoch in einem ungewöhnlichen Schritt an die Öffentlichkeit getreten und hatte erklärt, er wolle nicht zurücktreten und habe das auch nie erwogen. Er reagierte damit auf Medienberichte, wonach er mehrmals kurz vor dem Ausscheiden aus seinem Amt gestanden habe und schwere Meinungsverschiedenheiten mit Präsident Trump austrage. 

Es kursierte gar das Gerücht, der Minister habe Trump einen „Idioten“ genannt. Tillerson erklärte, er werde solange Außenminister sein, wie der Präsident ihn brauche. Trump sprach Tillerson daraufhin sein Vertrauen aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der NPD soll der staatliche Geldhahn zugedreht werden
Die NPD konnte zwar schon zweimal nicht verboten werden, aber die rechtsextreme Partei könnte vielleicht von der Parteienfinanzierung ausgeschlossen werden. Doch es wird …
Der NPD soll der staatliche Geldhahn zugedreht werden
AfD will Auflösung des BAMF in seiner jetziger Form
Berlin (dpa) - Die AfD stellt die Arbeitsweise des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) grundsätzlich infrage.
AfD will Auflösung des BAMF in seiner jetziger Form
Neue Umfrage: Jetzt verliert die Union - zwei Parteien profitieren
Alle paar Tage wird die Sonntagsfrage gestellt. Diesmal dürfte die Antwort der Befragten die Unionsparteien nicht erfreuen. Dabei punktet die Kanzlerin eigentlich bei …
Neue Umfrage: Jetzt verliert die Union - zwei Parteien profitieren
Bundestag bekennt sich klar zu Existenzrecht Israels
70 Jahre Israel: Der Bundestag debattiert über das besondere deutsche Verhältnis zum jüdischen Staat. In zentralen Punkten besteht Einigkeit. Es gibt aber auch Streit.
Bundestag bekennt sich klar zu Existenzrecht Israels

Kommentare