+
"Es darf nicht sein, dass Muslime in unserem Land zunehmend Angst haben müssen."

Rheinischer Präses warnt vor Verunglimpfung des Islams

Bad Neuenahr - Unter dem Eindruck der islamistischen Terroranschläge in Paris hat der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, vor einer generellen Verunglimpfung des Islams gewarnt.

"Globale Krisen, das entfesselte Wüten der Kämpfer des "Islamischen Staates", die Auswüchse eines islamischen Extremismus" machten ratlos und verstärkten die "diffusen Ängste" vor dem Islam, sagte Rekowski in seinem Jahresbericht vor der Synode in Bad Neuenahr. Eine differenzierte Wahrnehmung des Islams in der Gesellschaft gelinge immer seltener.

Wo aber die Grenze zur Verunglimpfung und zur Menschenfeindlichkeit überschritten werde, müsse die Kirche deutlich Widerspruch erheben. "Es darf nicht sein, dass Muslime in unserem Land zunehmend Angst haben müssen."

Infos zum Kirchenhaushalt 2014

Infos zur Synode

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz neuen Haftbefehls: Puigdemont in Dänemark eingetroffen
Der von Madrid abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont ist trotz eines drohenden Haftbefehls nach Dänemark gereist.
Trotz neuen Haftbefehls: Puigdemont in Dänemark eingetroffen
Erstmals seit zweitem Weltkrieg: Tokio simuliert militärischen Angriff
Die japanische Hauptstadt Tokio hat erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg eine Evakuierungsübung für den Fall eines militärischen Angriffs abgehalten.
Erstmals seit zweitem Weltkrieg: Tokio simuliert militärischen Angriff
Herrmann über SPD verärgert: „Keine vernünftige Regierungsarbeit möglich“
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
Herrmann über SPD verärgert: „Keine vernünftige Regierungsarbeit möglich“
Justizminister Maas plant Reform der Strafprozessordnung
Berlin (dpa) - Das Bundesjustizministerium plant einem Medienbericht zufolge eine Reform der Strafprozessordnung, um Mammutverfahren wie den NSU-Prozess in München zu …
Justizminister Maas plant Reform der Strafprozessordnung

Kommentare