+
In Ägypten kehrt weiter keine Ruhe ein.

Trotz Boykottaufruf

Richter beaufsichtigen Ägyptens Referendum

Kairo - Trotz eines Boykottaufrufs unabhängiger Richter hat der oberste Justizrat in Ägypten beschlossen, das umstrittene Verfassungsreferendum zu beaufsichtigen.

Wie das ägyptische Staatsfernsehen am Montag berichtete, sollen Richter der Abstimmung am 15. Dezember beiwohnen. Zuvor hatte der Vorsitzende der Berufsgenossenschaft der Richter, Ahmed al-Sind, seine Kollegen aufgefordert, dem Referendum fernzubleiben. Richter Ahmed Abdulrahman, Mitglied im Justizrat, stellte laut Zeitung „Al-Ahram“ klar, dass unentschuldigtes Fehlen nicht erlaubt sein werde.

An dem Verfassungsentwurf gibt es in Ägypten breite Kritik. Liberale und Christen befürchten dadurch eine strengere Auslegung des islamischen Rechts, der Scharia. Ausgearbeitet wurde die Vorlage von einem Gremium, das von Muslimbrüdern und Salafisten dominiert wurde.

Demonstranten fordern Rücktritt Mursis

Demonstranten fordern Rücktritt von Ägyptens Präsident Mursi

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen
Seit mehr als sechs Jahren lebt Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London. Doch angeblich will das Land ihm nun die schützende Hand entziehen. …
Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen
SPD setzt sich in Umfrage von der AfD ab
Berlin (dpa) - Die SPD hat einer Umfrage zufolge den Abstand zur AfD vergrößert und ist in der Wählergunst wieder klar zweitstärkste Partei. Im "Sonntagstrend" des …
SPD setzt sich in Umfrage von der AfD ab
Merkel erklärt ihre Motivation im Asylstreit - und sorgt für ein „Zitat für die Ewigkeit“
Noch immer beschäftigt der Asylstreit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer Politik und Öffentlichkeit. Beide stehen in der Kritik. Alle Neuigkeiten im News-Ticker.
Merkel erklärt ihre Motivation im Asylstreit - und sorgt für ein „Zitat für die Ewigkeit“
Umfrage: SPD vergrößert Vorsprung auf AfD
Die SPD hat sich in einer Umfrage weiter von der AfD abgesetzt und liegt in der Wählergunst nun deutlich auf Platz zwei.
Umfrage: SPD vergrößert Vorsprung auf AfD

Kommentare