+
Nach dem Absturz der Gemanwings-Maschine in den französischen Alpen setzt die EU eine Arbeitsgruppe ein: Ziel ist es, die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern.

EU richtet Arbeitsgruppe ein

Task Force soll Lehren aus Germanwings-Absturz umsetzen

Brüssel - Nach dem Absturz der Gemanwings-Maschine in den französischen Alpen setzt die EU eine Arbeitsgruppe ein, die mögliche Schlüsse für die Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen prüfen soll.

Die EU-Kommission habe die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA angewiesen, eine Task Force zu gründen, um den am Mittwoch vorgelegten vorläufigen Unfallbericht der französischen Ermittler auszuwerten. Dabei gehe es insbesondere um Erkenntnisse mit Blick auf das Türschließsystem und den Zugang zum Cockpit sowie um Kriterien und Verfahren zur medizinischen Untersuchung von Piloten.

Das erste Treffen der Arbeitsgruppe werde bereits am Donnerstag stattfinden, erklärte die Kommission. Ihr gehörten erfahrene Sicherheits- und Medizinexperten der Branche und der Überwachungsbehörden an. Bei der Flugkatastrophe waren am 24. März alle 150 Menschen an Bord des Germanwings-Airbus ums Leben gekommen, unter ihnen 72 Deutsche.

Die französische Luftfahrtermittlungsbehörde BEA hatte am Mittwoch in ihrem vorläufigen Untersuchungsbericht bestätigt, dass der Ko-Pilot Andreas L. den Absturz offenbar absichtlich verursacht hatte. Den Flugkapitän hatte er zuvor aus dem Cockpit ausgesperrt. Auf dem Hinflug probte er nach BEA-Einschätzung das Absturzmanöver anscheinend gezielt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump schaut Sonnenfinsternis - und macht sich mit einer Aktion zum Gespött
US-Präsident Donald Trump hat die Sonnenfinsternis in den USA vom Weißen Haus aus verfolgt. Und erwischte mal wieder ein Fettnäpfchen.
Trump schaut Sonnenfinsternis - und macht sich mit einer Aktion zum Gespött
Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen
Seit 16 Jahren kämpfen US-Soldaten in Afghanistan. Der Erfolg ist umstritten. Donald Trump war einer der größten Kritiker der US-Operation am Hindukusch. Er ließ sich …
Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen
Anschlag auf Autos der Abgeordneten Michelle Müntefering
Erneut sind Autos einer Politikerin im Ruhrgebiet von Unbekannten durch einen Brandanschlag beschädigt worden. Traf es während des NRW-Landtagswahlkampfes einen …
Anschlag auf Autos der Abgeordneten Michelle Müntefering
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Kanzlerin Merkel verspricht, keine Sozialleistungen zu kürzen, um Lücken bei der Bundeswehr zu stopfen. Vizekanzler Gabriel glaubt ihr kein Wort. Er fordert von Merkel …
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor

Kommentare