+
Deutschlands Herr der Wahlen ist kein Jurist, sondern Volkswirt. Seit 2008 leitet Roderich Egeler als Präsident das Statistische Bundesamt - damit gekoppelt ist die Aufgabe als Bundeswahlleiter.

Bei ihm laufen alle Fäden zusammen

Dieser Mann ist der Herr der Wahlen

Wiesbaden - Deutschlands Herr der Wahlen ist kein Jurist, sondern Volkswirt. Seit 2008 leitet Roderich Egeler als Präsident das Statistische Bundesamt - damit gekoppelt ist die Aufgabe als Bundeswahlleiter.

Der 63-Jährige, ein freundlich lächelnder Herr mit grauem Bart und randloser Brille, ist der zehnte Bundeswahlleiter in der Geschichte der Bundesrepublik.

Bundestagswahl 2013: Hintergründe und Infos finden Sie hier!

Der Bundestags-Wahlkampf 2013

Der Bundestags-Wahlkampf 2013

Zum Einstand als Bundeswahlleiter 2009 leistete sich Egeler ein Scharmützel mit der Satirepartei Die Partei, das deren Vorsitzender Martin Sonneborn weidlich ausschlachtete. Egeler wurde übermäßiger Formalismus vorgehalten. Beim Vorlauf zur jetzigen Bundestagswahl war keine Kritik mehr zu hören. Schließlich bereitet sich Egeler seit vielen Monaten darauf vor.

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Washington - Der neue US-Präsident Donald Trump steht nach Angaben seines Sprechers möglichen gemeinsamen Militäreinsätzen mit Russland gegen die Dschihadistenmiliz …
Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
Was, wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin keinen oder zu wenig Unterhalt zahlt? Dann springt der Staat ein. Der sei aber bisher zu kurz gesprungen, meinte …
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
München – Und jährlich grüßt das Murmeltier: In der CSU wird mal wieder über eine Einbindung des im US-Exil lebenden Karl-Theodor zu Guttenberg beraten. Parteichef Horst …
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt
Würzburg - Die Rede war mit Spannung erwartet worden: Auf einem ihrer ersten großen Auftritte im Wahljahr sprach Angela Merkel am Montag in Würzburg. Wähler der CSU …
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt

Kommentare