Starkes Erdbeben vor der Küste Alaskas - Tsunami-Warnung

Starkes Erdbeben vor der Küste Alaskas - Tsunami-Warnung
+
Will nach der Wahl als Wirtschftsminister weitermachen: Philipp Rösler (FDP).

Rösler will nach Wahl Wirtschaftsminister bleiben

Berlin - FDP-Chef Philipp Rösler will nach der Bundestagswahl Wirtschaftsminister bleiben. Er zeigt sich zuversichtlich, dass die schwarz-gelbe Koalition in Berlin an der Regierung bleibt.

„Ich bin davon überzeugt, dass ein Wirtschaftsminister einen klaren ordnungspolitischen Kompass haben muss, orientiert an der sozialen Marktwirtschaft. Viele Beobachter sagen, dass mein Kompass stimmt. Deswegen mache ich die Arbeit gern und gern über 2013 hinaus“, sagte Rösler der „Deutschen Handwerks Zeitung“ (Donnerstag).

Der FDP-Vorsitzende zeigte sich überzeugt, dass die schwarz-gelbe Koalition Bestand haben werde. Für 2013 wünscht er sich einen kurzen und griffigen Wahlkampf. „Wir haben das bei Niedersachsen gesehen, der Wahlkampf war dort sehr kompakt, das hat funktioniert.“

dpa

Politischer Aschermittwoch: Die besten Sprüche

Politischer Aschermittwoch: Die besten Sprüche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pence: Botschaftsverlegung als Zeichen der Verbundenheit
Die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA hat weltweit zu Kritik geführt. Im Heiligen Land kam es zu Unruhen. Dennoch treibt die amerikanische …
Pence: Botschaftsverlegung als Zeichen der Verbundenheit
Pro Asyl kritisiert Abschiebung nach Kabul
Weiterhin werden abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan abgeschoben. Ein neuer Abschiebeflug steht unmittelbar bevor.
Pro Asyl kritisiert Abschiebung nach Kabul
Nächste radikale Wende? Union entwirft angeblich einen Plan B - ohne SPD
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
Nächste radikale Wende? Union entwirft angeblich einen Plan B - ohne SPD
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab
Nach dem knappen Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verlieren die Sozialdemokraten einer Umfrage zufolge in der Bevölkerung weiter an Zustimmung.
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab

Kommentare