Ein Karnevalswagen zeigt das Motiv "Al-Qaida und IS verbünden sich". Foto: Martin Gerten
1 von 7
Ein Karnevalswagen zeigt das Motiv "Al-Qaida und IS verbünden sich". Foto: Martin Gerten
Der Motiv-Wagen "Terror hat nichts mit Religion zu tun" rollt durch Düsseldorf. Foto: Martin Gerten
2 von 7
Der Motiv-Wagen "Terror hat nichts mit Religion zu tun" rollt durch Düsseldorf. Foto: Martin Gerten
Rosenmontagszug in Düsseldorf: Karnevalswagen "Tsipras zielt mit einer Schleuder auf die Merkel". Foto: Martin Gerten
3 von 7
Rosenmontagszug in Düsseldorf: Karnevalswagen "Tsipras zielt mit einer Schleuder auf die Merkel". Foto: Martin Gerten
Der Wagen thematisiert das Motiv "Bootsflüchtlinge - Das ist der wahre Untergang des Abendlandes". Foto: Martin Gerten
4 von 7
Der Wagen thematisiert das Motiv "Bootsflüchtlinge - Das ist der wahre Untergang des Abendlandes". Foto: Martin Gerten
Motiv-Wagen "Vatikan - Schlagen aber mit Würde": Der Rosenmontagszug in Düsseldorf hat das Motto "Traumhaft jeck". Foto: Martin Gerten
5 von 7
Motiv-Wagen "Vatikan - Schlagen aber mit Würde": Der Rosenmontagszug in Düsseldorf hat das Motto "Traumhaft jeck". Foto: Martin Gerten
Ein Karnevalswagen mit dem Motiv "Idiotische Irak-Politik". Foto: Martin Gerten
6 von 7
Ein Karnevalswagen mit dem Motiv "Idiotische Irak-Politik". Foto: Martin Gerten
Ein Karnevalswagen zeigt in Düsseldorf das Motiv "Pegida aus die Maus". Foto: Martin Gerten
7 von 7
Ein Karnevalswagen zeigt in Düsseldorf das Motiv "Pegida aus die Maus". Foto: Martin Gerten

Rosenmontag: Wagen auch zum Thema Terror

Köln/Düsseldorf/Mainz (dpa) - Hunderttausende Jecken und Narren haben am Rosenmontag in den Karnevalshochburgen ihren höchsten Feiertag begangen - ohne das Thema Terror auszusparen.

Der Kölner Rosenmontagszug startete pünktlich: Um 10.11 Uhr spielten die Fanfaren das Startsignal und der Zug setzte sich in Bewegung. Auf einem der Wagen ließ ein Clown mitten in einem abgeholzten Stiftewald einen neuen Buntstift als Symbol der Narrenfreiheit wachsen. In Düsseldorf stand auf einem der Wagen "Terror hat nichts mit Religion zu tun". In Mainz sollte es um 11.11 Uhr und in Düsseldorf um 12.30 Uhr offiziell losgehen. Die erhoffte Sonne ließ zumindest in Mainz und Köln noch auf sich warten.

Am Sonntag war der Karnevalsumzug in Braunschweig kurz vor dem Start nach Hinweisen auf einen möglichen Terrorakt abgesagt worden. Die Polizei in Köln, Düsseldorf und Mainz sah jedoch auch am Montag weiterhin keine besondere Gefahr. Die Einsatzkräfte wollten aber besonders wachsam sein. "Wir sind gut vorbereitet", sagte eine Polizeisprecherin in Köln.

Rosenmontagszug in Düsseldorf

Rosenmontagszug in Köln

Infos rund um die Fastnacht in Mainz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge
Niemals in der Nachkriegszeit waren so viele Menschen auf der Flucht wie 2017. Auf der Suche nach Schutz fliehen sie unter oft erbärmlichen Bedingungen, müssen mitunter …
Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge
Aufschrei über Trumps Umgang mit Migrantenkindern
Bilder von Kindern in Maschendraht-Käfigen, Tonbänder mit den Stimmen von bitterlich weinenden Jungen und Mädchen, die verzweifelt nach ihrer Mama rufen: Donald Trump …
Aufschrei über Trumps Umgang mit Migrantenkindern
Rettungsschiff "Aquarius" in Spanien eingetroffen
Italien wollte sie nicht haben. Nun können die von der "Aquarius" geretteten 629 Flüchtlinge auf eine bessere Zukunft hoffen. Nach Einschätzung des Roten Kreuzes ist …
Rettungsschiff "Aquarius" in Spanien eingetroffen
Italien weist weitere Rettungsschiffe mit Migranten ab
Das Hafenverbot für die "Aquarius" reicht Italiens rechtem Innenminister nicht. Salvini will auch andere Rettungsschiffe nicht in seinen Häfen sehen. Und für die Retter …
Italien weist weitere Rettungsschiffe mit Migranten ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.