Schießübung bei der Bundeswehr
+
Ein schwerwiegender Verdacht besteht nun gegenüber einem Bundeswehrsoldaten.

Details noch nicht bekannt

Extremismusverdacht bei der Bundeswehr: Ermittler prüfen aktiven Soldaten - erste Details bekannt

Es ist ein schwerwiegender Verdacht, dem Polizeiermittler nun in Mecklenburg-Vorpommern nachgehen. Im Verdacht steht ein aktiver Bundeswehrsoldat.

Rostock - Polizeiermittler haben in Mecklenburg-Vorpommern Wohn- und Büroräume wegen eines Extremismusverdachts gegen einen 40-jährigen Soldaten durchsucht. Seit den frühen Morgenstunden seien 70 Beamte im Raum Neubrandenburg im Einsatz, berichtete das ARD-Politikmagazin Kontraste am Montag.

Rostock: Razzia im Nordosten wegen Extremismusverdacht bei einem Soldaten

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte der Deutschen-Presse-Agentur: „Wir haben Kenntnis von dem Vorfall.“ Ausgangpunkt seien umfangreiche Ermittlungen des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) in enger Kooperation mit dem Verfassungsschutz und Strafverfolgungsbehörden, sagte eine MAD-Sprecherin in Köln dazu.

Rostock: Handelt es sich bei dem Verdächtigen um einen aktiven Bundeswehrsoldaten?

Die Staatsanwaltschaft Rostock bestätigte der Kontraste-Redaktion auf Anfrage, dass sie gegen einen 40-jährigen Deutschen „wegen Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttattat nach § 89 a StGB“ ermittelt. Nach Kontraste-Informationen handelt es sich bei dem Verdächtigen um einen aktiven Bundeswehrsoldaten, der in der Tollense-Kaserne in Neubrandenburg stationiert sei. Der Mann pflege Kontakte in rechtsextreme Kreise. Er zeige sich den durchsuchenden Beamten gegenüber sehr kooperativ.

Die neun Menschen, die ein 43-Jähriger in Hanau tötete, hatten alle ausländische Wurzeln. Dennoch ist im BKA offenbar umstritten, ob der Täter aus Rassismus handelte. In Frankfurt wird der Prozess um den Mord an Walter Lübcke geführt. Bisher drehte sich alles um den Hauptangeklagten Stephan Ernst. Er soll den Regierungspräsidenten aus Kassel erschossen haben. 

Auch interessant

Kommentare