Rot-Grün legt in Wählergunst wieder zu

Berlin - Eine Woche vor Weihnachten legen SPD und Grüne in der Wählergunst wieder etwas zu.

Im aktuellen “Sonntagstrend“ von “Bild am Sonntag“ erreichen beide Parteien in der repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid jeweils einen Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Danach kommt die SPD nun auf 26 Prozent, die Grünen liegen bei 20 Prozent.

Die Union muss hingegen Verluste hinnehmen und erreicht in dieser Woche 34 Prozent, das ist ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Unverändert bleiben die FDP bei 5 Prozent und die Linke bei 10 Prozent. Emnid befragte für den ?Sonntagstrend? vom 9. bis 15. Dezember 2010 insgesamt 4.159 wahlberechtigte Bundesbürger.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parlamentarier verlängern Anti-IS-Einsätze der Bundeswehr
Berlin (dpa) - Die Bundeswehr wird sich in Syrien und im Irak weiterhin mit Luftaufklärung und Ausbildung am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) …
Parlamentarier verlängern Anti-IS-Einsätze der Bundeswehr
Geheimverhandlungen? Union und SPD vereinbaren absolut vertrauliche Gespräche
Die SPD hat sich zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union - und die Kanzlerin. GroKo ja oder nein? Oder …
Geheimverhandlungen? Union und SPD vereinbaren absolut vertrauliche Gespräche
Seehofer fordert schnelle und disziplinierte Verhandlungen
Der Druck auf SPD, CDU und CSU vor den Gesprächen über die nächste große Koalition ist groß. CSU-Chef Seehofer mahnt alle Beteiligten zur Eile und warnt vor fehlendem …
Seehofer fordert schnelle und disziplinierte Verhandlungen
Zentralrat: Gesetzesänderungen gegen antisemitische Demos
Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Juden in Deutschland spricht sich für Gesetzesänderungen aus, um antisemitische Kundgebungen von vornherein untersagen oder im Verlauf …
Zentralrat: Gesetzesänderungen gegen antisemitische Demos

Kommentare