+
Ein Polizist Ende August neben einem Thalys-Zug in Brüssel. Foto: Stephanie Lecocq

Rotterdamer Bahnhof geräumt: Mann verschanzt sich in Thalys

Rotterdam (dpa) - Die niederländische Polizei hat den Rotterdamer Hauptbahnhof am Morgen teilweise geräumt und den internationalen Zug Thalys evakuiert. Nach Angaben der Rotterdamer Polizei hat sich ein Mann in einem WC in dem Zug eingeschlossen.

Zeugen berichten, dass der Mann bewaffnet sei. Der Zug war auf dem Weg von Amsterdam nach Paris.

Die Polizei versuche nun, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen, sagte ein Sprecher. Über seine Motive sei noch nichts bekannt. Nach Angaben der Bahn wurden die Gleise 1 bis 7 abgesperrt.

Im August war ein schwer bewaffneter Mann in einem Thalys auf dem Weg nach Paris überwältigt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dem Kopf durch die Wand - Donald Trump ist ein Jahr an der Macht
Seit einem Jahr regiert im Weißen Haus ein Polit-Rüpel: Donald Trump. Der US-Präsident vergreift sich in der Wortwahl, die Manieren fehlen ihm, das politische Geschick …
Mit dem Kopf durch die Wand - Donald Trump ist ein Jahr an der Macht
Türkei beginnt Offensive gegen kurdische YPG in Syrien
Das türkische Militär hat den Artilleriebeschuss der kurdischen Region Afrin in Nordsyrien den achten Tag in Folge fortgesetzt.
Türkei beginnt Offensive gegen kurdische YPG in Syrien
So setzen mächtige SPD-Verbände Schulz jetzt unter Mega-Druck
Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
So setzen mächtige SPD-Verbände Schulz jetzt unter Mega-Druck
Türkische Kampfflieger bombardieren kurdische Stellungen in Syrien
Die seit Tagen angekündigte Bodenoffensive der Türkei in Nordsyrien hat nach Angaben von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan "de facto" begonnen.
Türkische Kampfflieger bombardieren kurdische Stellungen in Syrien

Kommentare