+
Jobangebote in Voll- und Teilzeit im Schaufenster einer Metzgerei in München. Foto: Peter Kneffel

Pläne zur Brückenteilzeit

Rückkehrrecht in Vollzeit: CDU sieht viele strittige Punkte

Berlin (dpa) - Die CDU sieht noch viele strittige Punkte bei den Plänen von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für eine Brückenteilzeit.

Heil habe für seinen Gesetzestext einen alten Referentenentwurf zur Grundlage genommen, der eigentlich schon als erledigt gegolten habe, sagte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wir müssen einiges verhandeln. So einfach geht es nicht."

Kern des Gesetzes ist das Recht auf Rückkehr aus Teilzeit in Vollzeit. Beschäftigte sollen danach vom 1. Januar 2019 an das Recht auf befristete Teilzeit bekommen - allerdings nicht in allen Betrieben. Für Arbeitnehmer in kleineren Unternehmen sind Einschränkungen geplant. SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hat angekündigt, das Gesetz solle noch vor der Sommerpause im Bundestag verabschiedet werden.

Das Rückkehrrecht von Teil- auf Vollzeit stand schon im alten Koalitionsvertrag von Union und SPD, war in der vergangenen Legislaturperiode nicht umgesetzt worden. Während die damalige Arbeitsministerin Nahles dieses Recht für Unternehmen ab 15 Beschäftigten vorsah, hatten Union und Arbeitgeber die Schwelle bei 200 Beschäftigten festlegen wollen.

Bei dem nun vorgelegten Gesetzesentwurf handelt es sich um einen Kompromiss: Bei Betrieben mit 45 bis 200 Mitarbeitern soll dieser Anspruch nur einem pro 15 Mitarbeitern gewährt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chemnitz: Viel Kritik an der Kanzlerin - Anti-Merkel-Demos drohen
Es ist ein später Besuch in Chemnitz: Fast drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes und den Aufmärschen rechter Gruppen besucht Bundeskanzlerin Angela …
Chemnitz: Viel Kritik an der Kanzlerin - Anti-Merkel-Demos drohen
Theresa May unter Druck: Ungewissheit über Brexit-Abkommen
Die britische Premierministerin May will an ihrem Brexit-Abkommen mit der EU unbedingt festhalten. Doch ihre Gegner sägen bereits an ihrem Stuhl. Weitere Rücktritte sind …
Theresa May unter Druck: Ungewissheit über Brexit-Abkommen
Fast am Ziel: Tausende Mittelamerikaner nähern sich den USA
Sie fliehen vor Elend und Gewalt in ihrer Heimatländern und suchen ein besseres Leben in den USA. Die Ersten sind nur noch wenige Meter von ihrem Ziel entfernt. …
Fast am Ziel: Tausende Mittelamerikaner nähern sich den USA
Umfrage zur Merkel-Nachfolge überrascht
Der Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel tobt. In Lübeck stellten sich die drei möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz den Parteimitgliedern. Alle …
Umfrage zur Merkel-Nachfolge überrascht

Kommentare