+
Kult um einen Despoten: Jedes Jahr feiern Stalin-Anhänger den Geburtstag des Diktators.

Diktator landet vor Einstein

Russen sehen Stalin als wichtigste Person der Geschichte. Dann folgt...

Die Russen haben in einer Umfrage den sowjetischen Diktator Josef Stalin zum zweiten Mal in Folge zur „herausragendsten Person der Geschichte“ gewählt.

Moskau - Den zweiten Platz teilt sich Kremlchef Wladimir Putin mit dem russischen Nationaldichter Alexander Puschkin, wie das unabhängige Lewada-Zentrum am Montag in Moskau mitteilte. Schlusslicht der Top 20 ist der ehemalige sowjetische Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow. Nur drei Ausländer schafften den Sprung in Liste: Der französische Kriegsherr Napoleon, der deutsche Wissenschaftler Albert Einstein sowie der britische Forscher Isaac Newton begeistern die Russen.

Umfrage wird alle fünf Jahre durchgeführt

Insgesamt wurden 1600 Menschen in unterschiedlichen Regionen Russlands befragt, die Umfrage wird alle fünf Jahre wiederholt. Putin erreichte in diesem Jahr das erste Mal seit seinem Amtsantritt vor 17 Jahren die Top Drei. 2012 landete Putin lediglich unter den Top Zehn.

Historiker kritisieren seit längerem eine Verherrlichung von Stalin. Der Schreckensherrschaft mit Todeslagern und Erschießungen fielen Millionen Menschen zum Opfer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl-Streit: „Eine Absurdität“ - Polizisten rügen große Lücke in Seehofers Plan
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asyl-Streit: „Eine Absurdität“ - Polizisten rügen große Lücke in Seehofers Plan
USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
Mit scharfen Worten verabschieden sich die USA aus dem UN-Menschenrechtsrat. Die Trump-Regierung wirft dem Gremium Verlogenheit vor. Gleichzeitig steht sie selbst wegen …
USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
"Wir sind bereit": Kanadas Parlament legalisiert Cannabis
Schon im Wahlkampf hatte Kanadas liberaler Premierminister Trudeau die Legalisierung von Cannabis versprochen. Jetzt ist die letzte parlamentarische Hürde genommen. …
"Wir sind bereit": Kanadas Parlament legalisiert Cannabis
Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No
Die Zeit ist knapp. Am Wochenende will Kanzlerin Merkel ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Eines der wichtigsten Länder dabei stellt …
Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.