Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte
+
Kult um einen Despoten: Jedes Jahr feiern Stalin-Anhänger den Geburtstag des Diktators.

Diktator landet vor Einstein

Russen sehen Stalin als wichtigste Person der Geschichte. Dann folgt...

Die Russen haben in einer Umfrage den sowjetischen Diktator Josef Stalin zum zweiten Mal in Folge zur „herausragendsten Person der Geschichte“ gewählt.

Moskau - Den zweiten Platz teilt sich Kremlchef Wladimir Putin mit dem russischen Nationaldichter Alexander Puschkin, wie das unabhängige Lewada-Zentrum am Montag in Moskau mitteilte. Schlusslicht der Top 20 ist der ehemalige sowjetische Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow. Nur drei Ausländer schafften den Sprung in Liste: Der französische Kriegsherr Napoleon, der deutsche Wissenschaftler Albert Einstein sowie der britische Forscher Isaac Newton begeistern die Russen.

Umfrage wird alle fünf Jahre durchgeführt

Insgesamt wurden 1600 Menschen in unterschiedlichen Regionen Russlands befragt, die Umfrage wird alle fünf Jahre wiederholt. Putin erreichte in diesem Jahr das erste Mal seit seinem Amtsantritt vor 17 Jahren die Top Drei. 2012 landete Putin lediglich unter den Top Zehn.

Historiker kritisieren seit längerem eine Verherrlichung von Stalin. Der Schreckensherrschaft mit Todeslagern und Erschießungen fielen Millionen Menschen zum Opfer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nazi-Verdacht gegen Bundeswehr-Elitetruppe KSK
Schweinskopf-Werfen mit Hitlergruß: Schon wieder sorgt ein Bericht über angebliche Auswüchse bei der Bundeswehr für Aufregung. Diesmal geht es ausgerechnet um die geheim …
Nazi-Verdacht gegen Bundeswehr-Elitetruppe KSK
Kontakte zu russischem Spion? AfD dementiert
Medien unterstellen der AfD Kontakt zu einem mittlerweile inhaftierten „prorussischen Agitator“. Die Partei weist die Vorwürfe von sich.
Kontakte zu russischem Spion? AfD dementiert
Bulgarien sichert Grenze mit Soldaten gegen Flüchtlinge
Bulgarien will ähnlich wie Österreich verstärkt Soldaten einsetzen, um gegen illegale Migration vorzugehen. Zwar wurden in Österreich im Juli deutlich mehr Flüchtlinge …
Bulgarien sichert Grenze mit Soldaten gegen Flüchtlinge
Schröder: Meine Rosneft-Ambitionen schaden der SPD nicht
Die Freundschaft von Altkanzler Schröder zu Kreml-Chef Putin und seine Tätigkeit für russische Unternehmen ist seit langem umstritten. Die SPD hat bisher darüber …
Schröder: Meine Rosneft-Ambitionen schaden der SPD nicht

Kommentare