+
Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin, hier im Juni 2014, ist tot. Foto: Andrew Gombert

Vereinte Nationen

Russischer UN-Botschafter Tschurkin überraschend gestorben

Moskau (dpa) - Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin ist Agenturberichten zufolge überraschend gestorben. Der Top-Diplomat sei am Montag in New York verstorben, meldete die Agentur Interfax unter Berufung auf das russische Außenministerium.

Die Todesursache war zunächst nicht bekannt. Tschurkin wäre an diesem Dienstag 65 Jahre alt geworden. Er war seit 2006 Gesicht und Stimme Russlands bei den Vereinten Nationen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt
Ablehnungsfront in der SPD gegen Neuauflage großer Koalition bröckelt
Die Ablehnungsfront gegen eine große Koalition in der SPD bröckelt. Immer mehr SPD-Politiker stellten sich am Mittwoch gegen das klare Nein von Parteichef Martin Schulz.
Ablehnungsfront in der SPD gegen Neuauflage großer Koalition bröckelt
Wegen Spionage: U-Haft für 29 Verdächtigte in Ägypten
Wegen des Vorwurfs der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und Spionagetätigkeiten im Auftrag der Türkei sind 29 Verdächtige in Ägypten in U-Haft …
Wegen Spionage: U-Haft für 29 Verdächtigte in Ägypten
Slomka vs. Lindner: So nimmt die ZDF-Moderatorin den FDP-Chef auseinander
Nach dem Abbruch der Koalitionsverhandlungen musste FDP-Chef Christian Lindner viel Kritik einstecken. Härter als von Marietta Slomka wurde er seitdem wohl nicht …
Slomka vs. Lindner: So nimmt die ZDF-Moderatorin den FDP-Chef auseinander

Kommentare