+
Sigmar Gabriel spricht bei der Münchner Sicherheitskonferenz im Hotel Bayerischer Hof.

Gabriel in München

Russland und Ukraine unterstützen neuen Anlauf für Waffenruhe

München - Nach Angaben von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel unterstützen sowohl die Ukraine, als auch Russland einen neuen Anlauf für eine Waffenruhe in der Ostukraine.

Die Außenminister Russlands und der Ukraine unterstützen einen neuen Anlauf für eine Waffenruhe von kommenden Montag an in der Ostukraine. Das sagte Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am Samstag in München nach einem Treffen der so genannten Normandie-Gruppe, in der Deutschland und Frankreich die Vermittler sind. Am Mittwoch hatte die OSZE die neue Waffenruhe zwischen der ukrainischen Regierung und den prorussischen Separatisten verkündet. Danach war es aber weiter zu Kämpfen mit Toten gekommen.

„Alle Parteien werden ihren Einfluss nutzen, um die Verabredung aus der Kontaktgruppe (...) umzusetzen“, sagte Gabriel. An dem Treffen am Rande der Sicherheitskonferenz nahmen neben ihm der russische Außenminister Sergej Lawrow und seine Kollegen aus der Ukraine und Frankreich, Pawel Klimkin und Jean-Marc Ayrault teil.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Spitze erwägt Zugeständnisse an GroKo-Skeptiker
Viele in der SPD wollen sich mit den Ergebnissen der Sondierungen über eine große Koalition nicht zufrieden geben. Vor dem entscheidenden Parteitag spitzt sich die …
SPD-Spitze erwägt Zugeständnisse an GroKo-Skeptiker
Wegen „Shutdown“: Freiheitsstatue in New York geschlossen
Wegen des Zwangsstillstands der US-Regierung hat auch die Freiheitsstatue in New York ihre Tore für Besucher geschlossen. 
Wegen „Shutdown“: Freiheitsstatue in New York geschlossen
Schafft es dieser CSU-Mann überraschend ins Kabinett Merkel?
Noch ist unklar, ob die GroKo kommt. Trotzdem wird in Berlin eifrig darüber spekuliert, welcher Politiker welches Amt bekommen könnte. Auch ein CSU-Mann könnte es ins …
Schafft es dieser CSU-Mann überraschend ins Kabinett Merkel?
Bewaffnete greifen Hotel in Kabul an
Der zweite schwere Angriff in Kabul gleich zu Jahresanfang trifft ein großes Hotel. Spezialkräfte kämpfen mit mehreren Angreifern. Gleichzeitig versuchen sie, Gäste zu …
Bewaffnete greifen Hotel in Kabul an

Kommentare