+
Die russische Flagge weht auf dem Gebäude der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin. Bis zu einem Drittel des russischen Botschaftspersonals soll einen geheimdienstlichen Hintergrund haben, so die Schätzung des Verfassungsschutzes.

Spionage

Russland wirbt massiv deutsche Informanten an

Berlin - Putins Spionage-Offensive: Russische Geheimdienste werben in Deutschland nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes massiv Informanten aus Politik und Wirtschaft an.

Sicherheitskreise bestätigten der Deutschen Presse-Agentur (dpa) einen entsprechenden Bericht der „Welt am Sonntag“. „Für kaum einen Geheimdienst ist die nachrichtendienstliche Aufklärung in Deutschland so wichtig wie für den russischen“, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, der Zeitung.

Ziel der russischen Spione ist es laut Sicherheitskreisen, über Personal aus dem Umfeld des Bundestages an sensible Informationen aus den Bereichen Außen- und Wirtschaftspolitik und Rüstung zu gelangen. Russische Agenten, getarnt als Mitarbeiter der Botschaft, sprechen nach Erkenntnissen der deutschen Spionage-Abwehr gezielt Referenten und wissenschaftliche Mitarbeiter deutscher Politiker sowie von Stiftungen und Ministerien an.

Bis zu einem Drittel des russischen Botschaftspersonals soll einen geheimdienstlichen Hintergrund haben, so die Schätzung des Verfassungsschutzes. Sicherheitskreise sagten der dpa, nachdem in den vergangenen Jahren beim russischen Geheimdienst Verunsicherung über die Ausrichtung der Spionagetätigkeit in Deutschland spürbar gewesen sei, hätten die Russen nun offensichtlich wieder Tritt gefasst.

Gewalt & Protest: Unruhen im Osten der Ukraine

Gewalt & Protest: Unruhen im Osten der Ukraine

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin
Berlin (dpa) - Viele Bundestagsabgeordnete gedenken heute des gestorbenen Altkanzlers Helmut Kohl. Die Unionsfraktion im Bundestag hat zu der Totenmesse in der St. …
Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin
Srebrenica: Wie viel Schuld trifft die Niederlande?
Den Haag (dpa) - Mehr als 20 Jahre nach dem Völkermord von Srebrenica im Bosnienkrieg wird ein Gericht in Den Haag heute über eine Mitverantwortung der Niederlande …
Srebrenica: Wie viel Schuld trifft die Niederlande?
Report zur sozialen Lage an Hochschulen
Woher die 2,8 Millionen Studenten kommen, wie Bafög zum Leben reichen kann, ob es genug günstigen Wohnraum gibt: Darum geht es im Sozialreport des Studentenwerks. Kurz …
Report zur sozialen Lage an Hochschulen
Merkel rückt vom Nein der CDU zur Ehe für alle ab
Die SPD hat der Kanzlerin einen "Anschlag auf die Demokratie" vorgeworfen. Und die Ehe für alle zur Bedingung für eine Koalition gemacht. Doch im Handstreich nimmt …
Merkel rückt vom Nein der CDU zur Ehe für alle ab

Kommentare