+
Französische Homosexuelle küssen sich in Paris vor blutmeschmierten Bildern des russischen Präsidenten Wladimir Putin. 

Außenministerium

Russland wirft EU aggressive Homo-Propaganda vor

Moskau - Wegen des harten Vorgehens gegen Schwule und Lesben ist Russland scharf kritisiert worden - nun hat Moskau der EU "aggressive Propaganda homosexueller Liebe" vorgeworfen.

„Es gibt Versuche, anderen Ländern eine unangemessene Sicht von Homosexualität und gleichgeschlechtlichen Ehen als Lebensnorm aufzuzwingen“, schreibt das Außenministerium in einem am Mittwoch veröffentlichten Menschenrechtsbericht. In Russland ist es unter Geldstrafe verboten, vor Minderjährigen zustimmend über Homosexualität zu sprechen.

„Eine der Prioritäten der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten ist, ihre neoliberalen Werte als universellen Lebensstil in der gesamten Welt zu verbreiten“, heißt es in dem Bericht. Angeprangert wird auch ein „ständiges Wachstum von Ausländerhass, Rassismus, gewaltsamem Nationalismus, Chauvinismus und Neonazismus“ in Europa. Auch in Deutschland gebe es viele Mängel in Menschenrechtsfragen, etwa im Umgang mit Migranten und Flüchtlingen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Umstrittene Abschiebung von Sami A. hätte noch gestoppt werden können
Noch immer beschäftigt der Asylstreit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer Politik und Öffentlichkeit. Beide stehen in der Kritik. Alle Neuigkeiten im News-Ticker.
Bericht: Umstrittene Abschiebung von Sami A. hätte noch gestoppt werden können
Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen
Seit mehr als sechs Jahren lebt Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London. Doch angeblich will das Land ihm nun die schützende Hand entziehen. …
Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen
SPD setzt sich in Umfrage von der AfD ab
Berlin (dpa) - Die SPD hat einer Umfrage zufolge den Abstand zur AfD vergrößert und ist in der Wählergunst wieder klar zweitstärkste Partei. Im "Sonntagstrend" des …
SPD setzt sich in Umfrage von der AfD ab
Umfrage: SPD vergrößert Vorsprung auf AfD
Die SPD hat sich in einer Umfrage weiter von der AfD abgesetzt und liegt in der Wählergunst nun deutlich auf Platz zwei.
Umfrage: SPD vergrößert Vorsprung auf AfD

Kommentare