1 von 28
Kein Politiker steht aktuell so sehr im Fokus wie der russische Präsident Wladimir Putin. Durch die unabsehbaren Folgen der Ukraine-Krise und verschiedene Aussagen des Kreml-Chefs herrscht von Berlin bis Washington große Unsicherheit, wie Moskaus Machtpolitik einzuschätzen ist. Jüngste Gespräche Putins mit Staatschefs wie US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des G20-Gipfels in Brisbaine und zuvor des APEC-Gipfels in Peking brachten nach offiziellen Informationen keinen Durchbruch. Einige Polit-Beobachter warnen schon vor einer Neuauflage des Kalten Krieges.
2 von 28
Putin beim G20-Gipfel mit dem gastgebenden australischen Premierminister Tony Abott. Kein Politiker steht aktuell so sehr im Fokus wie der russische Präsident Wladimir Putin. Durch die unabsehbaren Folgen der Ukraine-Krise und verschiedene Aussagen des Kreml-Chefs herrscht von Berlin bis Washington große Unsicherheit, wie Moskaus Machtpolitik einzuschätzen ist. Jüngste Gespräche Putins mit Staatschefs wie US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel anläßlich des G20-Gipfels in Brisbaine und zuvor des APEC-Gipfels in Peking brachten nach offiziellen Informationen keinen Durchbruch. Einige Polit-Beobachter warnen schon vor einer Neuauflage des Kalten Krieges.
3 von 28
Kein Politiker steht aktuell so sehr im Fokus wie der russische Präsident Wladimir Putin. Durch die unabsehbaren Folgen der Ukraine-Krise und verschiedene Aussagen des Kreml-Chefs herrscht von Berlin bis Washington große Unsicherheit, wie Moskaus Machtpolitik einzuschätzen ist. Jüngste Gespräche Putins mit Staatschefs wie US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel anläßlich des G20-Gipfels in Brisbaine und zuvor des APEC-Gipfels in Peking brachten nach offiziellen Informationen keinen Durchbruch. Einige Polit-Beobachter warnen schon vor einer Neuauflage des Kalten Krieges.
4 von 28
Kein Politiker steht aktuell so sehr im Fokus wie der russische Präsident Wladimir Putin. Durch die unabsehbaren Folgen der Ukraine-Krise und verschiedene Aussagen des Kreml-Chefs herrscht von Berlin bis Washington große Unsicherheit, wie Moskaus Machtpolitik einzuschätzen ist. Jüngste Gespräche Putins mit Staatschefs wie US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel anläßlich des G20-Gipfels in Brisbaine und zuvor des APEC-Gipfels in Peking brachten nach offiziellen Informationen keinen Durchbruch. Einige Polit-Beobachter warnen schon vor einer Neuauflage des Kalten Krieges.
5 von 28
Mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande konferierte Wladimir Putin anlässlich des G20-Gipfels in Brisbaine.
6 von 28
Kein Politiker steht aktuell so sehr im Fokus wie der russische Präsident Wladimir Putin. Durch die unabsehbaren Folgen der Ukraine-Krise und verschiedene Aussagen des Kreml-Chefs herrscht von Berlin bis Washington große Unsicherheit, wie Moskaus Machtpolitik einzuschätzen ist. Jüngste Gespräche Putins mit Staatschefs wie US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel anläßlich des G20-Gipfels in Brisbaine und zuvor des APEC-Gipfels in Peking brachten nach offiziellen Informationen keinen Durchbruch. Einige Polit-Beobachter warnen schon vor einer Neuauflage des Kalten Krieges.
7 von 28
Kein Politiker steht aktuell so sehr im Fokus wie der russische Präsident Wladimir Putin. Durch die unabsehbaren Folgen der Ukraine-Krise und verschiedene Aussagen des Kreml-Chefs herrscht von Berlin bis Washington große Unsicherheit, wie Moskaus Machtpolitik einzuschätzen ist. Jüngste Gespräche Putins mit Staatschefs wie US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel anläßlich des G20-Gipfels in Brisbaine und zuvor des APEC-Gipfels in Peking brachten nach offiziellen Informationen keinen Durchbruch. Einige Polit-Beobachter warnen schon vor einer Neuauflage des Kalten Krieges.
8 von 28
Shake-Hands mit dem Präsident von Südafrika, Jacob Zuma: Wladimir Putin auf dem G20-Gipfel in Brisbaine, Australien.

Russlands starker Mann: Die Welt schaut auf Wladimir Putin

Kein Politiker steht aktuell so sehr im Fokus wie der russische Präsident Wladimir Putin. Durch die unabsehbaren Folgen der Ukraine-Krise und verschiedene Aussagen des Kreml-Chefs herrscht von Berlin bis Washington große Unsicherheit, wie Moskaus Machtpolitik einzuschätzen ist. Jüngste Gespräche Putins mit Staatschefs wie US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des G20-Gipfels in Brisbaine und des APEC-Gipfels in Peking brachten nach offiziellen Informationen keinen Durchbruch. Einige Polit-Beobachter warnen schon vor einer Neuauflage des Kalten Krieges.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Neonazis wollen wie üblich zum Heß-Todestag in Berlin-Spandau marschieren. Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Initiativen wollen mit friedlichem Protest …
Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu
Erst Spanien, jetzt Griechenland: Auch mit Athen ist erfolgreich über die Rücknahme von Flüchtlingen verhandelt worden. Jetzt fehlt noch Italien. Allerdings sind die …
Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu
Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei
Das Hickhack endet nicht: Die USA drohen mit neuen Sanktionen, sollte Pastor Brunson nicht schnell freikommen. Ein türkisches Gericht entscheidet kurz darauf, dass er …
Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei
Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage
Der Streit zwischen Amerika und der Türkei eskaliert: Präsident Erdogan wütet gegen neue US-Zölle und nennt die USA die "Kraftmeier des globalen Systems". Die …
Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage