Umstrittene Kontakte in rechte Szene

Saarland-AfD trifft sich trotz Auflösung zum Parteitag

Völklingen - Die AfD-Spitze hat den Saar-Verband wegen angeblicher Kontakte der Landesführung zu Rechtsradikalen aufgelöst. Trotzdem findet am Wochenende der Parteitag statt.

Im Konflikt mit der Bundespartei sucht der umstrittene Landesvorstand der saarländischen AfD die Rückendeckung seiner Anhänger. Der wegen angeblicher Kontakte zu Rechtsradikalen in der Kritik stehende Landesvorsitzende Josef Dörr und sein Stellvertreter Lutz Hecker wollen bei einem Landesparteitag am Sonntag (17.4.) in Völklingen eine Art Vertrauensfrage stellen, wie Landesparteisprecher Rudolf Müller sagte.

Die Bundesspitze der Partei hatte den rund 320 Mitglieder starken Saar-Verband im März aufgelöst und gegen Dörr und Hecker ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet. Beide wandten sich an das AfD-Bundesschiedsgericht, das zu Wochenbeginn entschied, die Klage habe „aufschiebende Wirkung“. Ein Bundesparteitag muss nun voraussichtlich darüber entscheiden, ob die Sache weiterverfolgt wird.

Umstritten sind Kontakte von Dörr und Hecker zu rheinland-pfälzischen Rechtsradikalen, über die das Magazin „Stern“ berichtet hatte. Es gehe um Kontakte „in ein Milieu, das der AfD nicht zugehörig sein kann. Und es kann nicht sein, dass ein Mini-Landesverband mit einigen Akteuren versucht, die ganze Partei am Gängelband zu führen“, sagte AfD-Chefin Frauke Petry dem „Stern“. Dörr und seine Mitstreiter weisen die Vorwürfe zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kehrtwende der Kanzlerin: Merkels Ja-Wort für alle
Kurz vor Ende der Legislaturperiode lässt die Kanzlerin noch schnell eine Bombe platzen: Nach Jahren der Skepsis hält sie die Ehe für homosexuelle Paare plötzlich für …
Kehrtwende der Kanzlerin: Merkels Ja-Wort für alle
Urteil nach Mord an Kremlkritiker Nemzow erwartet
Mehr als zwei Jahre nach dem Mord an dem russischen Oppositionellen Boris Nemzow soll nun ein Urteil über die mutmaßlichen Täter gesprochen werden. Doch in der …
Urteil nach Mord an Kremlkritiker Nemzow erwartet
Türkischer Geheimdienst hat Bundestagsabgeordnete im Visier
Berlin (dpa) - Der türkische Geheimdienst sammelt einem Medienbericht zufolge derzeit verstärkt Informationen über deutsche Politiker. Im Visier stünden mehrere Innen-, …
Türkischer Geheimdienst hat Bundestagsabgeordnete im Visier
Wegen der "Ehe für alle": Alle sind sauer auf Merkel
Angela Merkel hat die Tür für die "Ehe für alle" geöffnet. Der SPD kommt so ein Wahlkampfthema abhanden. Die aber kontert - und die Union hat von der Kanzlerin "die Nase …
Wegen der "Ehe für alle": Alle sind sauer auf Merkel

Kommentare