+
Insgesamt sollen hier bis zu 600 Mensch auf zwei Stockwerken untergebracht werden.

Platz für 600 Leute

Sachsen: Alter Baumarkt als Flüchtlingslager

Heidenau - Seit 2013 steht das Gebäude bei Dresden nun schon leer. Nun sollen rund 250 Flüchtlinge im früheren Baumarkt Platz finden. Das technische Hilfswerk ist im Einsatz.

Sachsen bereitet sich auf die Aufnahme weiterer Flüchtlinge vor. In einem früheren Baumarkt in Heidenau bei Dresden sollen in der Nacht zum Samstag etwa 250 Neuankömmlinge untergebracht werden, teilte die Landesdirektion Sachsen am Freitag mit. Sie ist für die Erstaufnahme der Asylbewerber zuständig und Betreiber der entsprechenden Unterkünfte.

Das seit 2013 leerstehende Gebäude, in dem künftig bis zu 600 Menschen unterkommen sollen, steht umzäunt in einem Gewerbegebiet. Dort hat es in den letzten Tagen bereits Demonstrationen gegen die Unterbringung der Asylbewerber gegeben. Bei der Eröffnung eines Zeltlagers für Flüchtlinge in Dresden war es am 24. Juli bei einer Kundgebung der rechtsextremen NPD zu Ausschreitungen gekommen. Neonazis und Hooligans gingen auf Demonstranten los, die die Flüchtlinge begrüßen wollten.

Nach Auskunft der Landesdirektion ist der Baumarkt in Heidenau bereits die 20. Außenstelle der Erstaufnahme in Sachsen. Die Behörde sucht nach weiteren Standorten, weil bis Ende des Jahre noch etwa 25 000 Flüchtlinge aus Kriegsgebieten und Asylbewerber aus anderen Staaten erwartet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royaler Stinkefinger: Mit geheimen Botschaften setzte die Queen Seitenhiebe gegen Trump
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Royaler Stinkefinger: Mit geheimen Botschaften setzte die Queen Seitenhiebe gegen Trump
CDU übernimmt CSU-Parteizentrale - bis die Münchner Polizei eingreift 
Die CSU ist am Mittwoch Opfer einer besonderen Art der Demonstration geworden. Aktivisten überklebten das Logo an der Zentrale mit dem CDU-Schriftzug.
CDU übernimmt CSU-Parteizentrale - bis die Münchner Polizei eingreift 
In kaputtem Schlauchboot im Meer zurückgelassen - Schwere Vorwürfe gegen libysche Küstenwache
Spanische Flüchtlingsretter haben vor der libyschen Küste eine tote Frau und ein totes Kleinkind in einem kaputten Schlauchboot gefunden.
In kaputtem Schlauchboot im Meer zurückgelassen - Schwere Vorwürfe gegen libysche Küstenwache
Heimliche Botschaften: So raffiniert setzte die Queen Seitenhiebe gegen Trump
Die Queen ist zu politischer Neutralität verpflichtet. Dennoch findet sie immer wieder Mittel und Wege um ihre Meinung kundzutun. So auch bei ihrem Treffen mit Donald …
Heimliche Botschaften: So raffiniert setzte die Queen Seitenhiebe gegen Trump

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.