+

Au weh, Sachsen!

Leider kein Witz: Polizei verliert Maschinenpistole

  • schließen

Leipzig - Sachsens Polizei hat es zurzeit nicht leicht. Eine Panne jagt die nächste. Kaum zu glauben: Beamte haben eine Maschinenpistole verloren. Und die wird ganz offiziell gesucht.

Die Polizei, dein Freund und Helfer. Mit diesem Slogan wirbt die Polizei in ganz Deutschland. Allerdings kann man in Sachsen in den vergangenen Monaten ein wenig vom Glauben abkommen. In der letzten Woche ließ ein Sondereinsatzkommando einen syrischen mutmaßlichen IS-Terroristen bei einem Großeinsatz entkommen. Drei weitere syrische Flüchtlinge lieferten den Gesuchten Jaber A. aus. Der brachte sich anschließend in seiner Zelle um.

Doch das scheint nur das Ende einer langen Pannenserie in Sachsen zu sein. Bereits am 11. August zwischen 20.50 Uhr und 22.50 Uhr passierte den Leipziger Beamten der schwere Fehler. Sie verloren eine Maschinenpistole, eine MP5 der Marke Heckler-Koch. Und das in der Plattenbaugegend Leipzig-Grünau.

Eine erste großangelegte Suche habe demnach keinen Erfolg gebracht. Danach bat die Polizei die Bürger um Mithilfe, Hinweise zur Waffe an die Polizei weiterzugeben. Die Polizei geht davon aus, dass jemand die Waffe gefunden hat - und nicht zum zuständigen Revier gegangen ist.

Die Polizei rief eine Belohnung von 1.000 Euro  für den Finder aus. Trotzdem bleibt die Frage: Wie kann man eigentlich eine Maschinenpistole verlieren? Und vor allem: Wenn sie jemand gefunden hat, warum gibt er sie nicht zurück?

sap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck
Hier finden Sie den News-Ticker zum Katalonien-Konflikt: Was unternimmt die spanische Regierung? Wie ist die Lage in Katalonien? Alle Infos hier.
Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck
Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in …
Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?
Zehntausende Seiten an geheimen Dokumenten, die sich um die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy drehen, sollen nun veröffentlicht werden.
Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?
Papst Franziskus warnt vor Islamisierung
Papst Franziskus warnt laut einem Nachrichtenmagazin vor einer Islamisierung. Außerdem sieht er eine „indifferente Haltung“ der Katholiken zum eigenem Glauben
Papst Franziskus warnt vor Islamisierung

Kommentare