+
Der designierte sächsische Ministerpräsident und neu gewählte Landesvorsitzende der CDU Sachsen, Michael Kretschmer, bedankt sich nach seiner Wahl auf dem Landesparteitag der CDU.

Tillich-Nachfolger

Sächsische CDU wählt Michael Kretschmer zum neuen Parteichef

Michael Kretschmer ist der neue Chef der sächsischen CDU. Damit ist er der Nachfolger des bisherigen Landesvorsitzenden und noch amtierenden Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Die Delegierten eines Parteitags in Löbau stimmten am Samstag mit großer Mehrheit für den 42-Jährigen. Kretschmer tritt die Nachfolge des bisherigen Landesvorsitzenden und noch amtierenden Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich an. Am Mittwoch soll Kretschmer dann im Dresdner Landtag auch zum neuen Regierungschef gewählt werden.

Auf dem Parteitag in Löbau gaben 217 Delegierte ihre Stimme ab, sechs von ihnen enthielten sich. Kretschmer bekam 190 Stimmen, was einer Zustimmung von rund 90 Prozent entspricht, wie ein Parteisprecher mitteilte.

Tillich hatte im Oktober den Rückzug von seinen Spitzenämtern angekündigt, nachdem die CDU in Sachsen bei der Bundestagswahl nur zweitstärkste Kraft hinter der AfD geworden war. Der 58-Jährige stand seit 2008 an der Spitze von Partei und Regierung.

Kretschmer war bisher Generalsekretär der sächsischen CDU. Er verlor bei der Bundestagswahl nach 15 Jahren sein Direktmandat im Wahlkreis Görlitz an die AfD.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hambacher Forst: Gericht bestätigt Verbot des Demonstrationszugs
Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem Sturz ums Leben gekommen. Trotzdem wird die Räumung laut RWE-Chef fortgesetzt werden - ein Demonstrationszug wurde …
Hambacher Forst: Gericht bestätigt Verbot des Demonstrationszugs
Geschwister warnen vor US-Kongresswahlen: Wählt nicht unseren Bruder!
Bei den Kongresswahlen in Arizona muss Paul Gosar nicht nur gegen seinen demokratischen Herausforderer antreten - sondern auch gegen seine Familie.
Geschwister warnen vor US-Kongresswahlen: Wählt nicht unseren Bruder!
Burkaverbot und „Fair Food“: Die Schweiz stimmt ab
In der Schweiz treffen die Bürger bei Volksabstimmungen am Sonntag Entscheidungen zum muslimischen Gesichtsschleier sowie zu Fragen der Ernährung und Landwirtschaft.
Burkaverbot und „Fair Food“: Die Schweiz stimmt ab
AfD-Kundgebung: 4000 protestieren gegen Rechts
Rostock (dpa) - In der Rostocker Innenstadt haben sich nach Polizeiangaben rund 4000 Menschen einer Demonstration der AfD friedlich entgegengestellt. Dem Aufruf zur …
AfD-Kundgebung: 4000 protestieren gegen Rechts

Kommentare