+
Der Angeklagte Ibrahim Abou-Nagie (M) wartet am 21.01.2016 im Amtsgericht in Köln (Nordrhein-Westfalen) auf den Beginn eines Prozesses wegen gewerbsmäßigen Betrugs.  

Amtsgericht Köln

Salafistischer Prediger steht wegen Betrugs vor Gericht

Köln - Zu Unrecht soll der Mann Sozialleistungen in Höhe von rund 54.000 Euro bezogen haben. Als Initiator der Verteilung kostenloser Koran-Ausgaben war er in Deutschland bekanntgeworden.

Der salafistische Prediger Ibrahim Abou-Nagie steht seit Donnerstag wegen gewerbsmäßigen Betrugs vor dem Kölner Amtsgericht. Er soll zu Unrecht Sozialleistungen in Höhe von rund 54 000 Euro bezogen haben. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft verfügte er über ausreichende Einkünfte, die er dem Jobcenter aber verschwieg. So soll er unter anderem Zugriff auf ein Spendenkonto gehabt haben, das zum Schein auf den Namen eines mitangeklagten Mannes gelaufen sein soll. Der Prediger bestreitet die Vorwürfe. 

Er ist vor allem als Initiator der Verteilung kostenloser Koran-Ausgaben in Deutschland bekanntgeworden. Die Verhandlung wurde bereits kurz nach Beginn unterbrochen, weil die Verteidiger einen Befangenheitsantrag gegen den Richter stellten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kollegen stürzen Hohlmeier
Straßburg – Bittere Stunde für Monika Hohlmeier im Europaparlament: Die Fachpolitiker der konservativen EVP-Fraktion haben die CSU-Abgeordnete als …
Kollegen stürzen Hohlmeier
Möglicher Komplize des Wiener Terrorverdächtigen in Neuss gefasst
Neuss - Planten sie einen Anschlag auf Bundeswehrziele? Nach der Verhaftung eines Terrorverdächtigen in Wien nimmt die Polizei in Nordrhein-Westfalen einen mutmaßlichen …
Möglicher Komplize des Wiener Terrorverdächtigen in Neuss gefasst
G20-Minister: Sparsamere Wassernutzung in der Landwirtschaft
Berlin - Die Grüne Woche ist nicht nur eine „Fress-Messe“. Parallel zum Treff der Agrarbranche beraten Minister über globale Ernährungssicherung. Und Tausende gehen in …
G20-Minister: Sparsamere Wassernutzung in der Landwirtschaft
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest
London - Die britische Regierung hat einem Zeitungsbericht zufolge das Scheitern eines Atomraketentests im vergangenen Juni bewusst verschwiegen. Sie habe verhindern …
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest

Kommentare