+
Der Angeklagte Ibrahim Abou-Nagie (M) wartet am 21.01.2016 im Amtsgericht in Köln (Nordrhein-Westfalen) auf den Beginn eines Prozesses wegen gewerbsmäßigen Betrugs.  

Amtsgericht Köln

Salafistischer Prediger steht wegen Betrugs vor Gericht

Köln - Zu Unrecht soll der Mann Sozialleistungen in Höhe von rund 54.000 Euro bezogen haben. Als Initiator der Verteilung kostenloser Koran-Ausgaben war er in Deutschland bekanntgeworden.

Der salafistische Prediger Ibrahim Abou-Nagie steht seit Donnerstag wegen gewerbsmäßigen Betrugs vor dem Kölner Amtsgericht. Er soll zu Unrecht Sozialleistungen in Höhe von rund 54 000 Euro bezogen haben. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft verfügte er über ausreichende Einkünfte, die er dem Jobcenter aber verschwieg. So soll er unter anderem Zugriff auf ein Spendenkonto gehabt haben, das zum Schein auf den Namen eines mitangeklagten Mannes gelaufen sein soll. Der Prediger bestreitet die Vorwürfe. 

Er ist vor allem als Initiator der Verteilung kostenloser Koran-Ausgaben in Deutschland bekanntgeworden. Die Verhandlung wurde bereits kurz nach Beginn unterbrochen, weil die Verteidiger einen Befangenheitsantrag gegen den Richter stellten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Papst Franziskus beendet mit großer Messe Ägypten-Reise
Der Papst setzt bei seinem Ägypten-Besuch ein starkes Zeichen für das friedliche Miteinander der Religionen. Als Brückenbauer ist er in das arabische Land gekommen. Kann …
Papst Franziskus beendet mit großer Messe Ägypten-Reise
Gabriel wehrt sich gegen Netanjahu
Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich gegen Vorwürfe des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu verwahrt, er habe den diplomatischen Eklat …
Gabriel wehrt sich gegen Netanjahu
Anerkannte Flüchtlinge sollen bayerische Asylunterkünfte verlassen
München - Die Staatsregierung fordert von den Kommunen die zeitnahe Unterbringung von allen anerkannten Flüchtlinge, die derzeit noch in den Asylunterkünften des Landes …
Anerkannte Flüchtlinge sollen bayerische Asylunterkünfte verlassen
Europäische Union will Leitlinien für Brexit-Gespräche beschließen
Brüssel - London steht allein. Die Spitzenpolitiker der Europäischen Union wollen am Gipfeltreffen in Brüssel große Einigkeit angesichts der Brexit-Verhandlungen …
Europäische Union will Leitlinien für Brexit-Gespräche beschließen

Kommentare