1 von 11
Für Nicolas Sarkozy wird es jetzt ganz eng.
2 von 11
Der Sozialist François Hollande geht als eindeutiger Favorit in das Duell mit Amtsinhaber Nicolas Sarkozy um den Posten des französischen Staatspräsidenten.
3 von 11
Bei der Stichwahl am 6. Mai kommt es für Sarkozy vor allem darauf an, die Wähler zu gewinnen, die für die rechtsextreme Nationale Front (FN) und deren Kandidatin Marine Le Pen votiert hatten.
4 von 11
Le Pen hatte mit 18,01 Prozent einen spektakulären Erfolg erzielt - das bisher beste Ergebnis überhaupt.
5 von 11
Ihr Vater Jean-Marie Le Pen war 2002 mit 16,86 Prozent gegen Jacques Chirac in die Stichwahl eingezogen.
6 von 11
François Hollande bekam in der ersten Runde der Präsidentenwahl am Sonntag 28,63 Prozent der Stimmen, wie das Innenministerium mitteilte.
7 von 11
Valerie Trierweiler, die Lebensgefährtin von Francois Hollande. Wird sie die neue First Lady?
8 von 11
In Paris räumte Hollande 34,83 Prozent der Wählerstimmen ab.

Wahlen in Frankreich: Für Sarkozy wird es eng

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht
Nach dem Massaker von Parkland gehen in Florida und in Washington tausende Schüler auf die Straße: Sie wollen schärfere Waffengesetze. Trump zeigt sich gesprächsbereit - …
Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht
Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet
Für Frauenrechte wollen sie demonstrieren - sagen sie. Der "Frauenmarsch zum Bundeskanzleramt" ist allerdings aus dem AfD-Umfeld organisiert worden und richtet sich vor …
Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet
Jedes sechste Kind wächst in Krisenregion auf
Hunger, Terror, Rekrutierung als Soldat - in Krisenregionen erleben Kinder das Grauen. Jedes sechste Kind weltweit muss diese Gefahren aushalten, die Zahlen haben sich …
Jedes sechste Kind wächst in Krisenregion auf
Bundeswehr soll künftig den ganzen Irak unterstützen
Bislang hilft die Bundeswehr im Irak vor allem den Kurden im Kampf gegen den Terror. Obwohl die Terrormiliz am Boden liegt, soll die Mission nun ausgeweitet werden. Ein …
Bundeswehr soll künftig den ganzen Irak unterstützen

Kommentare