+
Die Flagge von Saudi-Arabien.

Auf Boot

Saudi-Arabien: Iranische Elitesoldaten mit Sprengstoff festgenommen

Saudi-Arabien hat nach eigenen Angaben drei iranische Elitesoldaten festgenommen, die sich an Bord eines mit Sprengstoff beladenen Bootes befanden.

Riad - Die drei Mitglieder der iranischen Revolutionsgarden seien auf eine Ölquelle im Golf zugesteuert, teilte die Regierung in Riad am Montag mit. Die Festgenommenen würden derzeit verhört.

Das saudiarabische Ministerium für Information und Kultur erklärte, vorgesehen gewesen sei ein "terroristischer Akt in saudiarabischen Hoheitsgewässern in der Absicht, Menschen und Besitz schweren Schaden zuzufügen".

Zuvor hatte Saudi-Arabien mitgeteilt, es habe auf einem im Mardschan-Feld im Golf aufgebrachten Boot Waffen beschlagnahmt. Insgesamt seien drei kleine Boote in saudiarabische Hoheitsgewässer eingedrungen und hätten sich mit hoher Geschwindigkeit Ölplattformen genähert. Zwei Boote hätten sich wieder entfernen können.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Krabbelgruppe!“ - Seehofer veralbert SPD wegen KoKo-Vorschlag
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. Zur Frage „GroKo ja oder nein?“ hat sich eine weitere gesellt: Feiert bald die „KoKo“ Premiere? Alle News im Ticker.
„Krabbelgruppe!“ - Seehofer veralbert SPD wegen KoKo-Vorschlag
Niederlande klagen gegen deutsche Maut-Pläne
Den Haag (dpa) - Die Niederlande werden sich der Klage Österreichs gegen die Einführung einer Maut in Deutschland anschließen. Das teilte das Verkehrsministerium am …
Niederlande klagen gegen deutsche Maut-Pläne
Klimaschützer loben Pariser Gipfel
Konzerne, Staaten und Privatleute wie Bill Gates haben in Paris mehr Engagement beim Kampf gegen die Erderwärmung versprochen. Klimaschützer freut das - aber von …
Klimaschützer loben Pariser Gipfel
Tillerson: USA jederzeit zu Gesprächen mit Nordkorea bereit
Washington (dpa) - Im Atomstreit mit Nordkorea sind die USA nach Aussage von US-Außenminister Rex Tillerson jederzeit für Gespräche mit Pjöngjang verfügbar.
Tillerson: USA jederzeit zu Gesprächen mit Nordkorea bereit

Kommentare