+
Lässt Frauen künftig in der Politik mitreden: König Abdullah.

König lässt Frauen in Politik mitreden

Riad - Erstmals bekommen Frauen in Saudi-Arabien einen Platz in der Politik zugewiesen. Der König hat 30 Plätze für sie in einem beratenden Gremium reserviert.

Unter den insgesamt 150 Mitglieder des neuen Schura-Rates, die König Abdullah am Freitag ernannte, sind 30 Frauen. Der Schura-Rat, eine Art Pseudo-Parlament, hat nur beratende Funktion. Seine Mitglieder werden alle vier Jahre vom König ernannt.

Damit seine Nachfolger diesen emanzipatorischen Schritt nicht wieder rückgängig machen können, legte der betagte König gleichzeitig fest, dass auch künftig mindestens 20 Prozent der Sitze für Frauen reserviert werden müssen.

Da Kontakte zwischen Männern und Frauen, die miteinander nicht verheiratet sind, in dem islamischen Königreich verboten sind, wird es für die Frauen eigene Sitzreihen und eine eigene Eingangstür zum Saal des Schura-Rates geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Chef wendet sich gegen Aufrufe zu politischer Gewalt
AfD-Chef Meuthen schrieb an die Basis der rechtspopulistischen Partei, auch wenn es manchem offenbar schwerfalle, die Ruhe zu bewahren, "so ist dies doch der einzig …
AfD-Chef wendet sich gegen Aufrufe zu politischer Gewalt
Livni kritisiert Morawieckis Aussage über "jüdische Täter"
Auf der Münchener Sicherheitskonferenz hatte Polens Regierungschef Morawiecki auf eine Frage zum Holocaust-Gesetz auch von "jüdischen Tätern" gesprochen. Diese Äußerung …
Livni kritisiert Morawieckis Aussage über "jüdische Täter"
Türkei veröffentlicht Anklage und Beweise gegen Yücel - ein Detail macht stutzig
Deniz Yücel wurde überraschend aus der türkischen U-Haft entlassen und reise auch. Trotzdem wird ihm in der Türkei der Prozess gemacht. Jetzt steht auch fest, ab wann.
Türkei veröffentlicht Anklage und Beweise gegen Yücel - ein Detail macht stutzig
Gericht bestätigt Verfahren gegen Yücel
In der Türkei droht dem Journalisten Deniz Yücel eine Haftstrafe von bis zu 18 Jahren. Wenn er in Abwesenheit verurteilt wird, bleibt seine Reisefreiheit stark …
Gericht bestätigt Verfahren gegen Yücel

Kommentare