+
Mohammed ben Nayef (55) ist der Neffe des saudischen Königs Salman und Enkel des Gründers des saudischen Königreiches. Foto: EPA

Saudischer König setzt neuen Kronprinzen ein

Riad (dpa) - Der saudische König Salman hat den bisherigen Kronprinzen Murkin durch seinen Neffen Prinz Mohammed ben Nayef Salman ersetzt.

Wie das saudi-arabische Staatsfernsehen am frühen Morgen berichtete, verlor Murkin - jüngerer Halbbruder des Königs - auch den Posten als erster stellvertretender Ministerpräsident. Dies sei per Erlass mitgeteilt worden.

Mohammed ben Nayef (55) ist der Neffe des Monarchen und Enkel des Gründers des saudischen Königreiches. König Salman wurde nach dem Tod seines Halbbruders Abdullah im Januar König.

"Dies ist ein politisches Erdbeben größten Ausmaßes", sagte Khalil Jahshan, Direktor des Arab Centre of Washington dem arabischen Nachrichtensender Al-Dschasira. "Das Saudi-Arabien, was wir vor ein paar Stunden kannten, gibt es nicht mehr." Auch der Korrespondent des Senders sprach von einem bedeutsamen Wechsel.

Zudem ernannte König Salman seien Sohn Prinz Mohammed ben Salman zum stellvertretenden Kronprinzen. Außerdem wurde Außenminister Saud al-Faisal durch den bisherigen Botschafter des ölreichen Königreiches in Washington, Adel al-Dschubeir ersetzt.

Nach offiziellen Angaben hatte Murkin um seine Ablösung gebeten, während al-Faisal seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen abgab. Das Volk wurde in einer offiziellen Mitteilung aufgefordert, dem neuen Kronprinzen und dem Stellvertreter die Treue zu schwören, hieß es nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur SPA.

Al-Dschasira

Bericht der saudischen Agentur SPA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der Leyen: "Ich verstehe gut, dass die aktuelle Phase sehr schmerzhaft ist"
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen rechnet damit, dass die Aufarbeitung der Bundeswehrskandale noch nicht abgeschlossen ist.
Von der Leyen: "Ich verstehe gut, dass die aktuelle Phase sehr schmerzhaft ist"
Kreml-Kritiker Nawalny darf nicht zur Wahl antreten
Oppositionspolitiker und Kreml-Kritiker Nawalny darf nicht an der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr teilnehmen. Durch eine Verurteilung aus dem Februar ist sein …
Kreml-Kritiker Nawalny darf nicht zur Wahl antreten
Mindestens 42 Tote bei vier Anschlägen in Pakistan
Kurz vor dem Ende des für Muslime heiligen Fastenmonats Ramadan sind bei einer Anschlagsserie in Pakistan Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Drei Bombenanschläge und …
Mindestens 42 Tote bei vier Anschlägen in Pakistan
China-Pandas nach Berlin: Was hinter der netten Geste steckt
Am Samstag ziehen die beiden Pandabären Meng Meng und Jiao Qing von China nach Berlin. Darum ist die langjährige Tradition des Bären-Verleihs nicht ganz unumstritten. 
China-Pandas nach Berlin: Was hinter der netten Geste steckt

Kommentare