Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
+
Beamte der Bundespolizei kontrollieren die Dokumente von Reisenden, die gerade ihr Flugzeug über die Gangway verlassen haben. Foto: Marius Becker/Archiv

Abgleich mit Fahndungsdatei

Schärfere Grenzkontrollen: Keine Schlangen an Flughäfen

Frankfurt/Main (dpa) - Die seit heute geltenden verschärften Grenzkontrollen haben an größeren Flughäfen bislang zu keinen längeren Wartezeiten geführt.

"Wir erwarten auch keine größeren Schlangen", sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen. Es sei nicht mehr Personal nötig, die Kontrollen erfolgten elektronisch. Ähnliches berichteten auch der Flughafen Köln und die für den Düsseldorfer Airport zuständige Bundespolizei.

Heute traten Änderungen des sogenannten Schengener Grenzkodex in Kraft. Fortan müssen personenbezogene Daten und die Nummer des Reisedokuments aller Menschen beim Überschreiten einer Außengrenze des Schengen-Raumes an Flug- und Seehäfen mit einer Fahndungsdatei abgeglichen werden. Das betrifft also auch EU-Bürger, die bislang nicht kontrolliert werden mussten.

Eine Sprecherin des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam sagte: "Das muss jetzt erstmal anlaufen." In den kommenden Tagen werde sich dann zeigen, ob es zu Verzögerungen bei Kontrollen komme.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vierte Festnahme nach Terroranschlag in Barcelona
Barcelona (dpa) - Die Polizei hat nach dem Terroranschlag von Barcelona einen vierten Verdächtigen festgenommen. Der Zugriff sei in der katalanischen Kleinstadt Ripoll …
Vierte Festnahme nach Terroranschlag in Barcelona
Türkischstämmige Wähler in Deutschland halten traditionell zur SPD
Von den gut drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln in Deutschland haben Schätzungen zufolge rund 1,2 Millionen als deutsche Staatsbürger bei der Bundestagswahl …
Türkischstämmige Wähler in Deutschland halten traditionell zur SPD
Erdogan ruft Türken in Deutschland zu Wahlboykott von CDU, SPD und Grünen auf
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die türkischstämmigen Wähler in Deutschland aufgerufen, bei der Bundestagswahl nicht für die CDU, die SPD oder die …
Erdogan ruft Türken in Deutschland zu Wahlboykott von CDU, SPD und Grünen auf
Kommentar: Sühne für Barcelona
Wachsam bleiben, unsere Freiheit verteidigen, mehr Integrationsangebote: Nach dem Terror kommen die Appelle - und oft auch das Verständnis für die schwierige soziale …
Kommentar: Sühne für Barcelona

Kommentare