+
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) schließt Steuersenkungen nicht aus.

Schäuble denkt doch an Steuersenkungen

Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble schließt, laut Medienberichten, Steuersenkungen angesichts der guten Konjunkturentwicklung nicht aus.

Allerdings seien Steuervereinfachungen im kommenden Jahr das derzeit wichtigste Ziel, sagte er der “Bild“-Zeitung (Freitagausgabe). Der CDU-Politiker kündigte an, künftig sollten die Finanzämter schon vorausgefüllte Steuererklärungen elektronisch verschicken. Dies solle vielleicht schon 2011 kommen.

Zu niedrigeren Steuern sagte Schäuble: “Wenn sie im Rahmen der wachstumsfreundlichen Konsolidierungspolitik unter Einhaltung der Schuldenbremse möglich sind, schließe ich Steuersenkungen nicht aus.“ Zugleich verteidigte Schäuble die von der Bundesregierung geplanten neuen Steuern auf Brennelemente, den Abbau von Ausnahmen bei der Ökosteuer und die neue Abgabe auf Flugtickets. Die wirtschaftliche Entwicklung laufe viel besser als erhofft.

Schwarz-Gelb: Das ist bereits beschlossen

Schwarz-Gelb: Das ist bereits beschlossen

“Jetzt müssen wir die zu hohe Staatsverschuldung konsequent abbauen. Deshalb sparen wir, aber wir wollen durch eine maßvolle Besteuerung von Energie auch zusätzliche Einnahmen zum Schuldenabbau verwenden“, sagte Schäuble.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer und Haldenwang stellen Verfassungsschutzbericht vor
Der Mordfall Lübcke hat eine neue Debatte um Rechtsterrorismus in Deutschland entfacht. Die Tat dürfte bei der Vorstellung des neuen Verfassungsschutzberichts eine große …
Seehofer und Haldenwang stellen Verfassungsschutzbericht vor
Fall Lübcke: Seehofer räumt Versäumnisse ein - „Möchte nicht behaupten, dass ...“
Auch einen Monat nach dem Mord an Walter Lübcke beschäftigt der Fall weiter die Politik. Nun hat der tatverdächtige Stephan E. gestanden - und Minister Seehofer räumt …
Fall Lübcke: Seehofer räumt Versäumnisse ein - „Möchte nicht behaupten, dass ...“
Tod im US-Grenzfluss: Ein Foto löst weltweit Bestürzung aus
Das Bild ist kaum zu ertragen, verdeutlicht es doch auf brutale Weise das Drama der Migranten an der Grenze zwischen Mexiko und den USA. Sie fliehen vor Gewalt und Armut …
Tod im US-Grenzfluss: Ein Foto löst weltweit Bestürzung aus
Merkel: Ausgangslage bei Besetzung der EU-Topjobs schwierig
Kanzlerin Merkel und ihre Kollegen beraten am Sonntag in Brüssel erneut über die neue Führung der EU. Bis dahin dürften die Chancen des CSU-Politikers Manfred Weber …
Merkel: Ausgangslage bei Besetzung der EU-Topjobs schwierig

Kommentare