+
Streit um TTIP: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kritisiert Sigmar Gabriel. Foto: Ng Han Guan/Pool

Schäuble greift Gabriel wegen TTIP an

Berlin (dpa) - Im Streit um das beabsichtigte Freihandelsabkommens TTIP der EU mit den USA hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel kritisiert.

"Ich halte gar nichts davon, dass jetzt auch der Wirtschaftsminister offenbar gar nicht mehr dafür kämpfen will", sagte er der "Bild". Gabriel hatte das Abkommen zuletzt von Zugeständnissen der US-Regierung abhängig gemacht. "Ich glaube nicht, dass das im deutschen Interesse ist", monierte Schäuble.

Gabriel muss sich im Sinne der deutschen Industrie als Wirtschaftsminister für TTIP einsetzen. Als SPD-Chef muss er jedoch Rücksicht auf die Parteilinke und viele Mitglieder nehmen, die dem Abkommen ablehnend gegenüberstehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD kürt Spitzenteam für die Bundestagswahl
Köln (dpa) - In Köln geht heute der Bundesparteitag der AfD weiter. Im Mittelpunkt steht die Kür des Spitzenteams, mit dem die rechtspopulistische Partei in den …
AfD kürt Spitzenteam für die Bundestagswahl
Franzosen stimmen in erster Runde über neuen Präsidenten ab
Paris (dpa) - In Frankreich beginnt heute die mit Spannung erwartete Wahl des neuen Staatspräsidenten. In der ersten Runde treten elf Kandidaten an. Vier Bewerbern …
Franzosen stimmen in erster Runde über neuen Präsidenten ab
Wie Trump auf den Marsch der Wissenschaft reagiert
Washington - Er hat den Klimawandel schon als „Ente bezeichnet“. In einer Erklärung am „Earth Day“ befürwortet US-Präsident Donald Trump befürwortet nun eine „gründliche …
Wie Trump auf den Marsch der Wissenschaft reagiert
Umfragen zur Frankreich-Wahl: Macron überholt Le Pen
München - Frankreich wählt am Sonntag den Nachfolger von François Hollande in einem ersten Wahlgang. Hier erfahren Sie, welches Ergebnis die Umfragen den elf Kandidaten …
Umfragen zur Frankreich-Wahl: Macron überholt Le Pen

Kommentare