+
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU)

CDU-Politiker

Schäuble will Finanzminister bleiben

Berlin - Der amtierende Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will sein Ressort in einer schwarz-roten Koalition behalten.

„Wenn ich von der Bundeskanzlerin gefragt werden würde, lehne ich nicht ab. Ich traue mir das zu“, sagte der CDU-Politiker dem in Konstanz erscheinenden „Südkurier“ (Freitag). Die SPD habe für ihre Politik bei der Bundestagswahl keine Mehrheit bekommen. Beide Seiten hätten aber verstanden, „dass Ausgangspunkt das Wahlergebnis sein muss“. Zuvor hatten SPD-Chef Sigmar Gabriel und Generalsekretärin Andreas Nahles erklärt, dass ihre Partei den Anspruch auf das Bundesfinanzministerium noch nicht aufgeben habe.

Wer könnte was in einer Großen Koalition werden?

Wer könnte was in einer Großen Koalition werden?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jamaika-Verhandlungen gehen in Verlängerung: Kompromiss bei Familiennachzug gefunden? 
Bei den Jamaika-Sondierungen soll es heute einen „letzten Versuch“ für eine Einigung geben. Alle aktuellen Informationen im News-Ticker.
Jamaika-Verhandlungen gehen in Verlängerung: Kompromiss bei Familiennachzug gefunden? 
Spanischer Politiker: Menschenhändler starten „koordinierten Angriff“ auf unsere Küste
Spanien erlebt seit diesem Wochenende einen für das Land ungewohnt großen Flüchtlingsansturm. In der Region Murcia herrscht Alarmstimmung. 
Spanischer Politiker: Menschenhändler starten „koordinierten Angriff“ auf unsere Küste
Machtkampf in der CSU um Seehofers Erbe eskaliert
Mitten in der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen erreicht der Machtkampf um Horst Seehofers Erbe in Bayern einen neuen Höhepunkt. Die Spaltung der Partei wird von Tag …
Machtkampf in der CSU um Seehofers Erbe eskaliert
Kommentar: Beginn der Schlammschlacht
Die Schlammschlacht ist eröffnet: Nach Ilse Aigners Vorstoß einer Urwahl und den Reaktionen aus der CSU hat das Hauen und Stechen in der Partei eine neue Qualität …
Kommentar: Beginn der Schlammschlacht

Kommentare