+
Die zurückgetretene Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) gießt sich im Januar 2013 vor der Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt in Berlin Tee ein.

Rücktritt nach Plagiats-Skandal

Schavan trauert ihrem Ministeramt manchmal nach

Ulm - Die nach einem Plagiats-Skandal zurückgetretene Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) trauert ihren Möglichkeiten im Amt manchmal noch hinterher.

Es gebe Tage, an denen sie „die mit einem Ministeramt unmittelbar verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten“ vermisse, sagte die 58-Jährige der Ulmer „Südwest Presse“ (Freitag). „Ich habe gerne gestaltet.“ Trotzdem will sie in der Politik bleiben und kandidiert bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Ulm/Alb-Donau für eine weitere Amtszeit. „Politik beginnt nicht mit einem Ministeramt und endet nicht damit.“

Schavan war nach der Aberkennung ihres Doktortitels vor sechs Monaten von ihrem Ministeramt zurückgetreten. An ihrer Freundschaft zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe das übrigens nichts geändert, sagte Schavan, die immer als Vertraute der Kanzlerin galt. „Eine Freundschaft hängt doch nicht von politischen Ämtern ab.“

Diese Politiker(innen) sind ihren Doktortitel los

Diese Politiker(innen) sind ihren Doktortitel los

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finnische Polizei schießt auf Messerangreifer
Schüsse in der Innenstadt von Turku - dann wird ein mutmaßlicher Messerangreifer festgenommen. Gab es noch weitere Angreifer?
Finnische Polizei schießt auf Messerangreifer
Für Israel sind gute Beziehungen zu USA wichtiger als Geißelung von Neonazis
Ein israelischer Minister hat sich zur zurückhaltenden Position von Regierungschef Benjamin Netanjahu zu den antisemitischen Vorfällen in der US-Kleinstadt …
Für Israel sind gute Beziehungen zu USA wichtiger als Geißelung von Neonazis
Terrorverdächtiger Tunesier muss in Abschiebehaft
Ein Richter in Frankfurt hat entschieden, einen Tunesier in Abschiebehaft zu schicken. Die Behörden halten ihn für sehr gefährlich. Ein Haftbefehl wegen Terrorverdachts …
Terrorverdächtiger Tunesier muss in Abschiebehaft
Erdogan mischt sich in den Bundestagswahlkampf ein
Zwischen Deutschland und der Türkei herrscht eine zunehmend frostige Stimmung. In kaum einem Punkt herrscht Einigkeit. Jetzt will Erdogan die Deutschtürken zur …
Erdogan mischt sich in den Bundestagswahlkampf ein

Kommentare