1 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet, drei Polizisten wurden verletzt. Nach den Tätern wird gefahndet.
2 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet, drei Polizisten wurden verletzt. Nach den Tätern wird gefahndet.
3 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet, drei Polizisten wurden verletzt. Nach den Tätern wird gefahndet.
4 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet, drei Polizisten wurden verletzt. Nach den Tätern wird gefahndet.
Schießerei in Kopenhagen
5 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet. Wenige Stunden später verübte ein Mann einen Anschlag auf eine Synagoge in der Nähe des Tatorts. Er wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet.
Schießerei in Kopenhagen
6 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet. Wenige Stunden später verübte ein Mann einen Anschlag auf eine Synagoge in der Nähe des Tatorts. Er wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet.
7 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet, drei Polizisten wurden verletzt. Nach den Tätern wird gefahndet.
8 von 23
Bei einer Veranstaltung über Kunst, Gotteslästerung und Meinungsfreiheit kam es am Samstag zu einer Schießerei. Eine Person wurde dabei getötet, drei Polizisten wurden verletzt. Nach den Tätern wird gefahndet.

Bilder von den Tatorten

Zwei Tote bei Attentaten in Kopenhagen

Kopenhagen - Am Samstag wurde in der dänischen Hauptstadt zwei Anschläge verübt. Dabei starben zwei Menschen.

Ein Mann, der vermutlich für beide Terror-Akte verantwortlich ist, kam bei einer Schießerei mit der Polizei ums Leben. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.
Streit und Misstrauen in der Union sind vorerst Vergangenheit. Jetzt geht der Blick der ungleichen Schwestern nach vorne. Da wartet die SPD.
Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.
China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus
Peking schafft Fakten: Unvermindert werden die Militäranlagen im Südchinesischen Meer ausgebaut. Dabei bergen die betroffenen Inseln erhebliches Konfliktpotenzial.
China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus
Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab
US-Vizepräsident Pence verschiebt seine Reise ins Heilige Land wegen der amerikanischen Innenpolitik. Israel reagiert auf weiteren Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen. …
Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab
Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen
Überforderte Behörden, unsensible Beamte, ausbleibende Hilfe: Bei der Betreuung der Verletzten und Hinterbliebenen des Berliner Terroranschlags ist viel schief gelaufen. …
Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Kommentare