+
Bei der "Wertekonferenz Gerechtigkeit"gab die Putzfrau Susanne Neumann SPD-Chef Sigmar Gabriel 2016 öffentlich kräftig Contra und wurde damit deutschlandweit bekannt.

„Schritt in die richtige Richtung“

Schlagfertige Ex-Putzfrau begrüßt Gabriels Verzicht

Gelsenkirchen - Bundesweit bekannt wurde SPD-Mitglied Susanne Neumann, als sie Parteichef Sigmar Gabriel öffentlich kräftig Kontra gab. Jetzt begrüßt die frühere Putzfrau  aus Gelsenkirchen seinen Verzicht auf die Kanzlerkandidatur.

„Gabriel war in meinen Augen nicht der richtige Kandidat. Sein Verzicht ist ein Schritt in die richtige Richtung, wenn die SPD sich wirklich ein neues Gesicht als Arbeitnehmerpartei geben will“, sagte Neumann der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Mit Blick auf den von Gabriel vorgeschlagenen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz will die 57-Jährige zunächst abwarten, welches Wahlprogramm die Sozialdemokraten aufstellen. „Im Moment habe ich ein sehr positives Bild von Martin Schulz“, sagte Neumann. „Aber entscheidend ist: Welche Politik strebt er an? Und kriegen wir unseren Respekt wieder?“

In der ARD-Talkshow „Anne Will“ hatte Neumann ihren ersten schlagzeilenträchtigen Auftritt, anschließend bewegte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sie 2016 zum Eintritt in die SPD. Bei der Wertekonferenz der Partei lieferte sie sich einen Schlagabtausch mit Gabriel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD profitiert am stärksten vom Jamaika-Aus
Mehr als ein Drittel der Deutschen glaubt, dass die rechtspopulistische Partei aus dem Abbruch der Verhandlungen zwischen Union, FDP und Grünen den größten Nutzen zieht.
AfD profitiert am stärksten vom Jamaika-Aus
NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger
Keine Regierungspartei, sondern im Bundestag hinter der AfD nur zweitstärkste Oppositionskraft: Die mitgliederstarke nordrhein-westfälische FDP diskutiert heute über die …
NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger
Grüne treffen sich nach Jamaika-Aus zur Aussprache
Jamaika aufarbeiten - das steht heute beim Grünen-Parteitag auf dem Programm. Ursprünglich hätten die Delegierten über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen …
Grüne treffen sich nach Jamaika-Aus zur Aussprache
Bewerberzahlen für freiwilligen Wehrdienst brechen ein
Rekruten dringend gesucht! Sechs Jahre nach Aussetzung der Wehrpflicht melden sich immer weniger Bewerber zum freiwilligen Dienst bei der Truppe. Und mehr als jeder …
Bewerberzahlen für freiwilligen Wehrdienst brechen ein

Kommentare