+
Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (l.) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer sind in China zu Besuch

Schröder und Seehofer werben in China für Deutschland

Qingdao - Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer haben in China mit vereinten Kräften für die deutsche Energiewirtschaft geworben und dem Gastgeber die "Hand gereicht".

Bei einem Energiekongress in der Hafenstadt Qingdao empfahl Schröder den Chinesen, beim Ausbau der erneuerbaren Energien auf deutsche Unternehmen zu setzen: “Deutschland hat die führende Technologie dafür.“ Seehofer sagte, China habe schon sehr viel Positives für “intelligentes Wachstum“ unternommen. Der Freistaat und China könnten gemeinsame Anstrengungen für eine nachhaltige Energieversorgung unternehmen. “Bayern reicht Ihnen die Hand dafür.“

In einem innenpolitischen Schlenker bekräftigte Seehofer, dass Bayern auf Jahrzehnte hinaus an der Kernkraft festhalten will. Hauptkriterium solle aber die Sicherheit sein. “Für den Betrieb der Kernkraftwerke kann nicht eine bestimmte Jahreszahl im Vordergrund stehen, sondern es muss ausschließlich die Sicherheit im Vordergrund stehen.“ Schröder und Seehofer halten sich auf Einladung der Provinzregierung von Shandong auf, der bayerischen Partnerregion in China.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linke Basis sagt "Ja": Rot-Grün-Rot in Bremen kommt
Eine wirkliche Überraschung war es nicht: Die Linken wollen Rot-Grün-Rot in Bremen - das macht nun auch die Basis klar. Jetzt muss die neue Landesregierung nur noch im …
Linke Basis sagt "Ja": Rot-Grün-Rot in Bremen kommt
„Intellektuell untertourig“: Spitzenpolitiker in skurrilem Twitter-Clinch um Kühnert - einer wird persönlich
In Berlin regiert gerade vor allem die Sommerpause. Auf Twitter begeben sich gleich vier bekannte Politiker in einen Verbalfight. Auslöser ist - mal wieder - das Thema …
„Intellektuell untertourig“: Spitzenpolitiker in skurrilem Twitter-Clinch um Kühnert - einer wird persönlich
„Mehr Kälte geht nicht“: Debatte um Tagesthemen-Kommentar - ARD-Frau sorgt für Politiker-Zorn
Der Umgang mit dem Klimawandel wird emotional diskutiert - und neuerdings auch die Fortbewegungsart des Fliegens. Ein „Tagesthemen“-Kommentar mit klarer Forderung …
„Mehr Kälte geht nicht“: Debatte um Tagesthemen-Kommentar - ARD-Frau sorgt für Politiker-Zorn
„Reise durch die Hölle“ - ZDF-Doku zeigt die schlimme Situation von Flüchtlingen in Libyen
Eine Dokumentation zeigt, unter welchen schlimmen Bedingungen Flüchtlinge in Libyen eingesperrt werden. Besonders hart sind Frauen betroffen.
„Reise durch die Hölle“ - ZDF-Doku zeigt die schlimme Situation von Flüchtlingen in Libyen

Kommentare