+
Die Landtagsabgeordnete Katharina Schulze (31) wurde zur Fraktionsvorsitzenden der Grünen gewählt. 

Als Nachfolgerin von Margarete Bause

Katharina Schulze zur Grünen-Fraktionsvorsitzenden gewählt

München -  Katharina Schulze wurde zur neuen Grünen-Fraktionsvorsitzenden im Landtag gewählt. Sie ist die Nachfolgerin von Margarete Bause.

Katharina Schulze ist neue Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag. Die 31-Jährige wurde in der Fraktionssitzung am Mittwoch zur Nachfolgerin von Margarete Bause gewählt, die im Herbst für den Bundestag kandidiert und ihr Amt deshalb abgegeben hat. Schulze, die die einzige Nachfolge-Kandidatin war, erhielt 15 Stimmen, drei ihrer Fraktionskollegen stimmten gegen sie. Co-Fraktionsvorsitzender ist und bleibt weiter Ludwig Hartmann.

Schulze war 2013 in den Landtag eingezogen. Sie hat sich dort seither als Innenexpertin ihrer Fraktion einen Namen gemacht, zudem war sie bereits stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Bekanntheit hatte sie einst erlangt, weil sie eine der Initiatorinnen des Münchner Bürgerentscheids gegen eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen war. Das umstrittene Projekt liegt seitdem und bis heute auf Eis.

Schulze sagte nach ihrer Wahl im Landtag, das Wahlergebnis nehme sie als Auftrag, die politischen Ziele der Grünen auch in ihrer neuen Position ganz klar weiterzuverfolgen. Hartmann sagte, er freue sich über eine „voll motivierte, junge Mitstreiterin“.

Neuer stellvertretender Fraktionschef ist Jürgen Mistol. Der Regensburger erhielt 13 Stimmen. Zwei seiner Fraktionskollegen stimmten mit Nein, zwei enthielten sich, eine Stimme war ungültig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei lässt Kölner Schriftsteller Akhanli festnehmen
Dogan Akhanli floh vor mehr als 25 Jahren aus der Türkei, er ist längst deutscher Staatsbürger, lebt in Köln. Nun hat die spanische Polizei den kritischen Schriftsteller …
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Akhanli festnehmen
Tausende marschieren in Boston gegen Rassismus und Hass
Angespannte Stunden in Boston: Eine Woche nach den Zusammenstößen in Charlottesville gehen in der US-Ostküstenstadt tausende Menschen auf die Straße - Demonstranten und …
Tausende marschieren in Boston gegen Rassismus und Hass
Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen
Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli ist nach Angaben des Bundestagsabgeordneten Volker Beck am Samstag auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen worden.
Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen
Die traurige Geschichte hinter diesen bunten Zetteln - „Wir haben keine Angst!“
Es sind Bilder, die Barcelona wohl nie vergessen wird: Ein Lieferwagen hinterlässt eine Spur des Todes. Wenig später wird ein zweiter Anschlag vereitelt. Spanien steht …
Die traurige Geschichte hinter diesen bunten Zetteln - „Wir haben keine Angst!“

Kommentare