+
Die scheidende Vorsitzende der Grünen, Claudia Roth, und der frühere Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin stehen an einem Fenster in der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin, vor Beginn der zweiten Runde der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und Bündnis 90/Die Grünen.

Sondierungskrimi in der nächsten Runde

Union und Grüne bei Mindestlohn uneins

Berlin - Nach der SPD haben auch die Grünen mit ihrer Forderung nach einem flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn bei der Union auf Granit gebissen.

Bei dem Thema Arbeit und Soziales habe es in dem Punkt bei der schwarz-grünen Sondierung keine Einigung gegeben, verlautete am Dienstagabend nach rund vierstündigen Gesprächen aus Grünen-Kreisen in Berlin. In Unionskreisen hieß es, die Gespräche verliefen gut und sachlich.

Große Differenzen hätten sich bei den Themen Agrar und Verkehr gezeigt. Bei der Frage der PKW-Maut gehe nichts zueinander. Eine Ausweitung der LKW-Maut könne man hingegen zusammen hinbekommen. Strittig seien Nachtflugverbote. Noch behandelt werden sollten Themen wie die Außenpolitik, Sicherheit und Finanzen.

Wo Union und Grüne zusammenfinden könnten

Wo Union und Grüne zusammenfinden könnten - oder auch nicht

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Luftprobleme in München: Seehofer trifft sich mit Auto-Bosse
Mit Gipfeltreffen und Mehr-Punkte-Plänen wollen CSU-Minister die drohenden Diesel-Fahrverbote in den Städten ausbremsen. Es geht um die Luftreinheit – und vor allem um …
Luftprobleme in München: Seehofer trifft sich mit Auto-Bosse
Wegen der "Ehe für alle": Alle sind sauer auf Merkel
Angela Merkel hat die Tür für die "Ehe für alle" geöffnet. Der SPD kommt so ein Wahlkampfthema abhanden. Die aber kontert - und die Union hat von der Kanzlerin "die Nase …
Wegen der "Ehe für alle": Alle sind sauer auf Merkel
Kehrtwende der Kanzlerin: Merkels Ja-Wort für alle
Kurz vor Ende der Legislaturperiode lässt die Kanzlerin noch schnell eine Bombe platzen: Nach Jahren der Skepsis hält sie die Ehe für homosexuelle Paare plötzlich für …
Kehrtwende der Kanzlerin: Merkels Ja-Wort für alle
Urteil nach Mord an Kremlkritiker Nemzow erwartet
Mehr als zwei Jahre nach dem Mord an dem russischen Oppositionellen Boris Nemzow soll nun ein Urteil über die mutmaßlichen Täter gesprochen werden. Doch in der …
Urteil nach Mord an Kremlkritiker Nemzow erwartet

Kommentare