+
Symbolfoto

Allein in 2015

Schweiz erteilte mehr als 700 "Stripper-Visa"

Die Schweiz hat in diesem Jahr mehr als 700 sogenannte Stripper-Visa vergeben. Dies gab die Einwanderungsbehörde des Landes am Dienstag bekannt.

Zugleich stellte eine Sprecherin klar, dass das Sonderprogramm für Antragsteller aus Nicht-EU-Ländern mit Ende dieses Jahres ausläuft.

Die Schweiz hatte 1995 damit begonnen, für acht Monate gültige Arbeitserlaubnisse vor allem an Frauen aus Nicht-EU-Ländern auszugeben, die als Stripperinnen oder als Tänzerinnen in Nachtklubs auftreten wollten. Zur Begründung hieß es, damit sollten die Frauen vor sexueller Ausbeutung und vor illegalen Schleppern geschützt werden. Von dem umstrittenen Programm profitierten unter anderem viele Frauen aus Russland, der Dominikanischen Republik und Thailand.

In diesem Jahr wurden nach Angaben der Einwanderungsbehörde 712 der umstrittenen Dokumente vergeben. Im kommenden Jahr soll es sie nun aber nicht mehr geben. Dies war 2014 nach längeren Untersuchungen durch Polizei und Behörden entschieden worden. Dabei wurde festgestellt, dass viele Inhaberinnen der Arbeitserlaubnis ausgebeutet und zur Prostitution gezwungen wurden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gauland sorgt bei „Anne Will“ für Gelächter - Unmut in Union über Merkel
Zäsur in der deutschen Politik: Mit der AfD zieht wieder eine Partei rechts der Union in den Bundestag ein. Die SPD stürzt völlig ab. Und Merkel bleibt Kanzlerin - doch …
Gauland sorgt bei „Anne Will“ für Gelächter - Unmut in Union über Merkel
„Das Land rückt nach rechts“: Pressestimmen zur Bundestagswahl
Mit Spannung ist das Ergebnis der Bundestagswahl erwartet worden. Die Pressestimmen aus Deutschland und dem Ausland zeigen nun vor allem Besorgnis.
„Das Land rückt nach rechts“: Pressestimmen zur Bundestagswahl
Mehrheit für Offenhaltung von Berliner Flughafen Tegel
Einen nagelneuen Airport wollen die Berliner schon bekommen. Aber auch den über Jahrzehnte lieb gewonnenen Flughafen Tegel behalten. Darauf deutet die Volksabstimmung …
Mehrheit für Offenhaltung von Berliner Flughafen Tegel
Nach Wahlerfolg der AfD: Hunderte Gegner demonstrieren in Deutschlands Großstädten
Der Einzug der AfD in den Bundestag hat hunderte Menschen auf die Straße gebracht. In Berlin, Frankfurt und Köln demonstrierten sie auf Kundgebungen weitgehend friedlich …
Nach Wahlerfolg der AfD: Hunderte Gegner demonstrieren in Deutschlands Großstädten

Kommentare