+
Die Angeklagte Beate Zschäpe.

Ende Juni

Schweizer verhören Zeugen im NSU-Prozess

München - Im NSU-Prozess bekommt das Oberlandesgericht München Amtshilfe aus der Schweiz. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Bern wird Ende Juni zwei Zeugen vernehmen.

Dieser Vernehmung liege ein Rechtshilfeersuchen des zuständigen Strafsenats zugrunde, teilte das Gericht am Dienstag in München mit. Die Zeugen sollen am 24. und 25. Juni in der Schweiz gehört werden, die Verhandlung in München fällt an diesen beiden Tagen aus.

Weitere Details wollte das Gericht nicht nennen, „da die Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Bern eigenständig veranlasst wurde und nach den Regeln des Schweizer Strafprozessrechts durchgeführt wird“. Am 26. Juni geht der Prozess um die Morde der Terrorzelle NSU gegen Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte wie gehabt in München weiter.

Der NSU-Prozess: Zentrale Fragen rund um das Verfahren

Der NSU-Prozess: Zentrale Fragen rund um das Verfahren

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD will am Freitag über Sondierungen mit Union entscheiden
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Heute Abend will die SPD eine Entscheidung treffen. Alle News im Ticker.
SPD will am Freitag über Sondierungen mit Union entscheiden
Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf
Das Urteil gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Münzenmaier ist noch nicht rechtskräftig - er hat dagegen Berufung eingelegt. Das Parlament stellte die Weichen dafür, …
Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf
Nach Gesprächen: Union will schnelle Sondierungen, SPD erst beraten
Nach den ersten Gesprächen zwischen Union und SPD über die Fortführung der Großen Koalition gegen sich beide Seiten einträchtig. Eine Partei tritt aber erstmal auf die …
Nach Gesprächen: Union will schnelle Sondierungen, SPD erst beraten
„Hirn abschalten“: Opposition reibt sich an Söder
Leidenschaftliche Aussprache zum Nachtragshaushalt, in der die CSU mehr Tempo bei Mobilfunk-Ausbau verspricht. Auch die Missstände in Sachen Sozialwohnungen kommen in …
„Hirn abschalten“: Opposition reibt sich an Söder

Kommentare