Doppel-Explosion in Kabul

Schwere Anschläge erschüttern Afghanistan: Bekannter Fotograf unter den Opfern

Bei Anschlägen in Afghanistan werden mehrere Menschen getötet. Gleich zwei Explosionen sind in der Hauptstadt zu hören.

Kabul - Bei zwei Explosionen in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens sieben Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden. Einem Polizeisprecher zufolge soll ein Selbstmordattentäter auf einem Motorrad die erste Detonation ausgelöst haben, wie afghanische Medien am Montagmorgen berichteten.

Bei den Opfern handle es sich um Zivilisten, berichteten Medien unter Berufung auf Sicherheitskräfte. Der Anschlag ereignete sich demnach im Viertel Schaschdarak in der Nähe eines Quartiers des Geheimdienstes NDS. Der Tatort liegt außerdem in der Nähe der US-Botschaft und des Nato-Hauptquartiers.

Weitere Journalisten unter den Opfern?

Wenig später wurde Berichten zufolge ein zweite Bombe in demselben Stadtviertel gezündet. Diese explodierte, als Helfer sich um die Verletzten des ersten Anschlags kümmerten. 

Bei dem Doppelanschlag ist auch ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP getötet worden. Cheffotograf Schah Marai sei am Montag bei der zweiten Explosion tödlich verletzt worden, teilte die AFP mit. Bei der Detonation eines ersten Sprengsatzes waren der Polizei zufolge mindestens vier Menschen getötet worden. Die Verletzten seien in örtliche Krankenhäuser gebracht worden. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

In der Provinz Nangarhar wurde außerdem bei einem Anschlag ein Polizeimitarbeiter getötet. Fünf weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete der Sender 1 TV News bei Twitter unter Berufung auf die Behörden.

Lesen Sie auch: IS-Anschlag in Kabul: Zahl der Toten steigt auf 52

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Saifurahman Safi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anti-Terror-Übung am Flughafen Köln/Bonn
Mit realitätsnahen Szenarien bereitet die Polizei sich auf einen möglichen Terror-Angriff vor. Bei einer Übung historischen Ausmaßes trainieren 1000 Beamte am Flughafen …
Anti-Terror-Übung am Flughafen Köln/Bonn
Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen
Donald Trump kritisierte seine einstige Konkurrentin Hillary Clinton gewaltig dafür, dass sie dienstliche Mails von einem privaten Konto verschickte. Nun hat genau das …
Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Weidel
Ausländische Spender, die angeblich ungefragt sechsstellige Beträge schicken. Die Affäre um die Finanzen des Kreisverbandes von Alice Weidel wird mit jedem Tag …
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Weidel
Schlagabtausch über Merkels Politik im Bundestag
Berlin (dpa) - Bei der abschließenden Beratung über den Haushalt des Kanzleramts 2019 wird es heute (ab 9 Uhr) im Bundestag zum traditionellen Schlagabtausch über die …
Schlagabtausch über Merkels Politik im Bundestag

Kommentare