+
Manuela Schwesig (SPD) im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns. 

„Müssen im Dialog bleiben“ 

Schwesig plädiert für Ende der Russland-Sanktionen - aus bestimmtem Grund

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich für ein Ende der Beschränkungen im Handel mit Russland ausgesprochen - aus einem ganz bestimmten Grund. 

Schwerin - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich für ein Ende der Beschränkungen im Handel mit Russland ausgesprochen. Dazu sei es wichtig, dass sich beide Seiten aufeinanderzubewegten, sagte Schwesig am Mittwoch in der Aktuellen Stunde des Landtags in Schwerin. „Wir müssen im Dialog bleiben, um zu einem schrittweisen, wechselseitigen Abbau der Sanktionen zu kommen.“

Als Reaktion auf die Krim-Annexion und den Ukraine-Konflikt hatte die EU massive Handelsbeschränkungen verhängt, worauf Russland mit Gegensanktionen reagierte. Ungeachtet der danach angespannten deutsch-russischen Beziehungen hatte Mecklenburg-Vorpommern den Kontakt zur Partnerregion Leningrader Gebiet weiter ausgebaut und trotz heftiger Kritik im Jahr 2014 in Rostock den ersten von bislang zwei Russland-Tagen mit hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft veranstaltet.

Lesen Sie auch: Schwesig kritisiert Spahn und Seehofer: „Auf dem völlig falschen Dampfer“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Koalition in Bayern? Darum will die SPD erst gar nicht von Söder gefragt werden
Am Tag nach der Landtagswahl in Bayern sind die Machtoptionen klar. Zwischen CSU und Freien Wählern könnte es schnell zum Deal kommen. Oder haben die Grünen doch noch …
Große Koalition in Bayern? Darum will die SPD erst gar nicht von Söder gefragt werden
Politiker Ramelow macht sich über Jan Böhmermann lustig
Bricht Jan Böhmermann sein Wort? Bodo Ramelow wartet bis heute auf seinen Besuch zum Pilze sammeln. Grund dafür ist ein Beitrag des Komikers in seiner Fernsehsendung.
Politiker Ramelow macht sich über Jan Böhmermann lustig
Brexit: Theresa May ist weiter optimistisch 
Vor den Brexit-Verhandlungen beim EU-Gipfel schwankt die Stimmung zwischen Optimismus und Pessimismus. Ist ein Durchbruch in Sicht? Theresa May hoff auf eine Einigung.
Brexit: Theresa May ist weiter optimistisch 
Trump wettet um 1 Million Dollar - „Pocahontas“ fordert nun die Schulden ein
Donald Trump trinkt Diät-Cola mit Abraham Lincoln - Internet spottet über neues Gemälde im Weißen Haus. Infos aus Washington im News-Ticker.
Trump wettet um 1 Million Dollar - „Pocahontas“ fordert nun die Schulden ein

Kommentare