+
Manuela Schwesig ist sich sicher: "Viele Flüchtlinge wollen sich engagieren und mit anpacken."

"Wichtiger Beitrag zur Integration"

Schwesig: Freiwilligendienst für Flüchtlinge öffnen

Berlin - Bundesfamilienminister Manuela Schwesig hat einen Vorschlag zur Integration der Flüchtlingen gemacht. Sie plädiert dafür, den Freiwilligendienst für Asylbewerber zu öffnen.

Die Hilfe für Flüchtlinge soll nach Vorstellung von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig künftig auch von Flüchtlingen selbst kommen. Die SPD-Politikerin will dazu den Bundesfreiwilligendienst für Flüchtlinge öffnen. „Menschen, die zu uns kommen, die als Asylbewerber anerkannt sind und eine Arbeitserlaubnis haben, sollten auch Freiwilligendienst machen können. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Integration“, sagte sie der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). „Viele Flüchtlinge wollen sich engagieren und mit anpacken. Dieses Potenzial wollen wir nutzen.“

Die Bundesregierung will die Mittel für den Freiwilligendienst vom kommenden Jahr an so aufstocken, dass 10 000 zusätzliche Helfer eingesetzt werden können. Schwesig sagte, dieses Sonderprogramm sei vor allem für Flüchtlinge gedacht. Die zusätzlichen Kräfte sollten dabei helfen, Flüchtlinge in Empfang zu nehmen, zu betreuen und zu integrieren.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulz in Not - Muss der SPD-Parteichef gehen?
Es brennt in der SPD: Die Partei quält sich mit der Frage nach einer Großen Koalition. Zwischen Fraktion und Partei klafft ein Riss. Den Tag über schwirren Gerüchte …
Schulz in Not - Muss der SPD-Parteichef gehen?
Maas: „SPD kann sich nicht wie trotziges Kind verhalten“
Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige für das Scheitern von Jamaika ist - unterdessen könnte eine bereits abgeschriebene Lösung wieder aktuell werden. Alle …
Maas: „SPD kann sich nicht wie trotziges Kind verhalten“
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel
Am Donnerstagnachmittag hatte es schon geheißen, die Zukunft von Horst Seehofer in der CSU stehe fest. Am Ende kam es anders - aber Seehofer lässt Raum für …
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel
EU-Ratspräsident Tusk trifft Premierministerin May
Brüssel (dpa) - Auf der Suche nach einem Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen trifft sich EU-Ratspräsident Donald Tusk erneut mit der britischen Premierministerin …
EU-Ratspräsident Tusk trifft Premierministerin May

Kommentare