Umstrittenes Gesetz

Schwulen-Hass: Wowereit schreibt Moskauer OB

Berlin - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat in einem Brief an seinen Moskauer Amtskollegen das umstrittene Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland kritisiert.

In dem Schreiben an Oberbürgermeister Sergej Sobjanin habe er mehr Toleranz für unterschiedliche Lebensweisen angemahnt, teilte der Senat mit. Das Gesetz schaffe eine Atmosphäre, die Angst schüre anstatt sie abzubauen. In Berlin soll an diesem Samstag gegen das Gesetz protestiert werden. Die Polizei erwartet rund 2000 Teilnehmer. Die SPD will laut Mitteilung als Zeichen der Solidarität einen Tag lang die Regenbogenfahne vor dem Willy-Brandt-Haus hissen.

Kremlchef Wladimir Putin hatte ein Gesetz erlassen, das Äußerungen über Homosexualität im Beisein von Jugendlichen unter 18 Jahre mit teils hohen Geldstrafen belegt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Mitgliedervotum: So hat Altkanzler Schröder abgestimmt
Nach langer Hängepartie haben sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Nun kommt es auf die Mitglieder der SPD an. Doch in der Partei rumort es. Alle …
SPD-Mitgliedervotum: So hat Altkanzler Schröder abgestimmt
Paradox: Trump will Regeln abschaffen - nun helfen die Melanias Eltern
Es ist durchaus paradox. Die Eltern von Melania Trump haben ein dauerhaftes US-Aufenthaltsrecht erhalten - und das mit großer Wahrscheinlichkeit aufgrund von Regeln, die …
Paradox: Trump will Regeln abschaffen - nun helfen die Melanias Eltern
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Die Organisation Transparency International hat wieder ihren jährlichen Korruptionswahrnehmungsindex herausgegeben. Deutschland ist im Vergleich zu vergangenen Jahren …
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Westeuropa steht in Sachen Korruption besser da als jede andere Region der Welt. Für einige EU-Staaten in Osteuropa gilt das jedoch nicht. Auch Beitrittskandidaten wie …
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda

Kommentare