Sensationelle Wendung bei Football Leaks: FC Bayern verhinderte angeblich Superliga

Sensationelle Wendung bei Football Leaks: FC Bayern verhinderte angeblich Superliga
+
Sebastian Kurz hat genaue Vorstellungen zur Flüchtlingspolitik der EU.

Antrittsbesuch des österreichischen Bundeskanzlers

„Falls nötig, militärisch schützen“: Kurz wirbt bei Macron für EU-Sicherheitszonen

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will sich in der EU gemeinsam mit Frankreich für eine härtere Haltung in der Flüchtlingsfrage und bei der Grenzsicherung einsetzen.

Paris - Es gehe "um den Kampf gegen die Radikalisierung, den Terrorismus und die illegale Einwanderung sowie um den Schutz der europäischen Außengrenzen", sagte Kurz vor seinem Antrittsbesuch in Paris am Freitag der französischen Zeitung "Le Figaro". 

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron empfängt Kurz zu einem Arbeitsessen, anschließend ist ein gemeinsamer Gang vor die Presse geplant (14.30 Uhr). "Wir müssen handeln, bevor die Flüchtlinge kommen", sagte Kurz der Zeitung weiter. Er warb erneut für Auffanglager in der Nähe der Herkunftsländer. Die EU solle solche "Sicherheitszonen" nach Möglichkeit selbst einrichten und "falls nötig militärisch schützen", sagte der konservative Regierungschef. Auffanglager in Nordafrika wurden in der EU immer wieder diskutiert, gelten aber als schwer umsetzbar. 

Zur Kritik an seiner Koalition mit der rechtspopulistischen FPÖ sagte der ÖVP-Politiker: "Diejenigen, die zu einem Boykott der österreichischen Regierung aufrufen, sollten uns nach unseren Taten beurteilen." Beide Regierungsparteien hätten eine "starke demokratische Legitimität".

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anne Will: Merz wirft Merkel indirekt „Rechtsbruch“ in Flüchtlingspolitik vor
Parteivorsitz-Kandidat Friedrich Merz versuchte, sich am Sonntagabend bei Anne Will klar von der amtierenden CDU-Chefin Merkel abzugrenzen. Danach gibt es den Vorwurf, …
Anne Will: Merz wirft Merkel indirekt „Rechtsbruch“ in Flüchtlingspolitik vor
Neues Brexit-Chaos: Schock-Umfrage setzt May weiter unter Druck
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch nicht nur im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf …
Neues Brexit-Chaos: Schock-Umfrage setzt May weiter unter Druck
CDU-Bezirksverband geht Deutsche Umwelthilfe an
Stuttgart/Berlin (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe spielt in der Dieselkrise eine große Rolle - nun fordert der CDU-Bezirksverband Nordwürttemberg in einem Antrag für den …
CDU-Bezirksverband geht Deutsche Umwelthilfe an
Putin und Erdogan feiern gemeinsames Projekt: „So Gott will...“
Nach dem schweren Zerwürfnis mit den USA hat sich die türkische Lira wieder erholt. Unterdessen feiern Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan ein gemeinsames Projekt. …
Putin und Erdogan feiern gemeinsames Projekt: „So Gott will...“

Kommentare