In Landshut

Sechs Verletzte bei Brand: 100.000 Euro Schaden

Landshut - Mindestens 100.000 Euro Schaden und sechs verletzte Menschen: Ein Brand hat ein Mehrfamilienhaus in Landshut vorübergehend unbewohnbar gemacht.

Das Feuer war in der Nacht zum Freitag im Erdgeschoss des Gebäudes ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Zwei Beamte hatten die Bewohner des Hauses gewarnt und dann versucht, das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. Die beiden 25 und 29 Jahre alten Männer erlitten eine Rauchvergiftung. Auch vier Bewohner, darunter drei Kinder, wurden leicht verletzt. Die Brandursache war zunächst unklar. Erste Ermittlungen deuten laut Polizei auf fahrlässiges Handeln hin. Alle vier Wohnungen waren zunächst nicht mehr bewohnbar, die Betroffenen kamen vorübergehend bei Nachbarn unter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Macrons US-Besuch: Entspannung - bis Trump wortgewaltig dazwischengrätscht
Beim Empfang von Emmanuel Macron bemüht Donald Trump reichlich Pathos. Aber das kann nicht über die Unterschiede hinwegtäuschen. Macron wartet mit neuen Vorschlägen zum …
Macrons US-Besuch: Entspannung - bis Trump wortgewaltig dazwischengrätscht
In Bayerns Landesbehörden hängen künftig Kreuze
Schon in Klassenzimmern waren Kreuze ein Stein des Anstoßes. Bayern setzt jetzt noch eins drauf. Ministerpräsident Söder erntet dafür Kritik und Spott.
In Bayerns Landesbehörden hängen künftig Kreuze
Aufregung um das Kruzifix: Jetzt spricht Söder
Ab dem 1. Juni ist ein angebrachtes Kreuz in den Eingangsbereichen der Behörden Pflicht, das hat der Ministerrat per Verordnung beschlossen. Warum, das erklärt Markus …
Aufregung um das Kruzifix: Jetzt spricht Söder
Maas wirft Assad "menschenverachtendes Verhalten" vor
Der Militärschlag der Westmächte gegen Syrien erfolgte ohne Zustimmung des blockierten Sicherheitsrats der Vereinten Nationen. Bei einem Besuch bei den UN verteidigt …
Maas wirft Assad "menschenverachtendes Verhalten" vor

Kommentare