+
Horst Seehofer bekommt den Preis im Mai.

Karlspreis der Sudetendeutschen

Auszeichnung für Horst Seehofer

München - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) erhält den Europäischen Karlspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

Der Sprecher der Volksgruppe, Bernd Posselt, bezeichnete Seehofer am Montag als „Wegbereiter der sudetendeutsch-tschechischen Annäherung“. Seehofer garantiere, dass der Dialog mit den Tschechen weitergehe. Die Auszeichnung bekommt Seehofer, der auch Schirmherr der Volksgruppe ist, beim Sudetendeutschen Tag am 19. Mai in Augsburg.

Die Sudetendeutschen waren 1945/46 aus den böhmischen Ländern vertrieben worden. Benannt ist der Preis nach Kaiser Karl IV., der auch böhmischer König war. Im vergangenen Jahr hatte der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer die Auszeichnung erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trumps denkwürdiger Auftritt hinterlässt ein aufgebrachtes Land
Geplant war nur ein Statement zur Infrastruktur im Trump-Tower. Dann aber kamen Fragen zur Gewalt von Charlottesville. Der denkwürdige Auftritt von Donald Trump …
Trumps denkwürdiger Auftritt hinterlässt ein aufgebrachtes Land
Polizei setzte sich bei G20-Einsatz über Verbot hinweg
Die Polizei überschritt bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg offenbar ihre Kompetenzen. Besonders über ein Verbot setzten sich die Sicherheitskräfte hinweg.
Polizei setzte sich bei G20-Einsatz über Verbot hinweg
Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf
Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump löst nach harscher Kritik an seiner Haltung zur Gewalt in Charlottesville kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. …
Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf
Kommentar: SPD in der Putin-Falle
„Privatsache“ sei  der neue Öl-Job für Ex-Kanzler Gerhard Schröder beim russischen Staatskonzern Rosneft, behauptet SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Ein schwerer …
Kommentar: SPD in der Putin-Falle

Kommentare