+
Horst Seehofer will die Briten nicht zu einem schnellen EU-Austritt drängen.

Nach Brexit-Votum

Seehofer ermahnt Brüssel: Auch EU muss liefern

München - Der CSU-Chef will die Briten nicht zum schnellen Austritt aus der EU drängen. Und betont: In der Politik sei "nie etwas alternativlos."

CSU-Chef Horst Seehofer hält nach dem Brexit-Votum in Großbritannien nichts von Drohungen, um London zu einem schnellen Austritt aus der EU zu drängen. „Die Entscheidung liegt bei den Briten“, sagte Seehofer am Mittwoch in München. „In der Politik ist eine alte Erfahrung, dass nie etwas alternativlos ist.“ Die Partnerschaft zwischen Großbritannien und Deutschland solle „fair und vernünftig“ gestaltet werden.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und viele andere Europapolitiker - darunter auch CSU-Vize Manfred Weber - drängen auf einen schnellen Austritt Großbritanniens, die Mehrheit im Europaparlament hatte am Dienstag eine entsprechende Resolution verabschiedet. 

Seehofer mahnte seinerseits Brüssel: „Auch die Europäische Union ist in einer Lieferpflicht, nämlich für eine Politik, die in der Bevölkerung mehr Akzeptanz findet.“ Die Kommission solle sich mehr um die großen Themen kümmern, sagte der Ministerpräsident am Rande der CSU-Landtagsfraktionssitzung. Als Beispiel nannte er die Bekämpfung der sehr hohen Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump setzt Feldzug gegen Medien fort
Washington - Kritik kann Donald Trump nicht gut ab. Medien, die ihm nicht nach dem Mund reden, überzieht er deshalb mit immer schärferen Angriffen. Und auf ein Dinner …
Trump setzt Feldzug gegen Medien fort
Merkel schaltet in Wahlkampfmodus
Berlin - SPD-Hoffnungsträger Schulz hat den bisherigen Koalitionspartner aufgeschreckt. Jetzt heißt es für die CDU, Kontra geben. Korrekturen an den Arbeitsmarktreformen …
Merkel schaltet in Wahlkampfmodus
Merkel kritisiert Agenda-Pläne von Schulz
Stralsund - In Teilen der Union herrscht Unmut über Merkels bislang verhaltene Reaktion auf das Erstarken der SPD. Nun geht die Kanzlerin erstmals auf Konfrontation zu …
Merkel kritisiert Agenda-Pläne von Schulz
Tausende Russen demonstrieren im Gedenken an ermordeten Nemzow
Moskau - Russlands Opposition ist zersplittert, doch im Gedenken an den erschossenen Putin-Kritiker Nemzow vereint. Eine Kundgebung bringt in Moskau Tausende Menschen …
Tausende Russen demonstrieren im Gedenken an ermordeten Nemzow

Kommentare