+
Horst Seehofer (r.) mit Günther Beckstein

Ministerpräsident großmütig

Seehofer gratuliert Beckstein zum 70.

München - Ministerpräsident Horst Seehofer hat seinem Amtsvorgänger Günther Beckstein (beide CSU) zum bevorstehenden 70. Geburtstag gratuliert.

„Nur wenigen gelingt es, den Weg bis ins höchste Amt ihrer Heimat zu finden“, schrieb Seehofer in einer am Freitag von der Staatskanzlei veröffentlichten Pressemitteilung. „Und ganz wenigen nur unter ihnen ist es vergönnt, mit klaren Entscheidungen die gesellschaftliche Entwicklung nachhaltig zu prägen. Beides ist ihm gelungen.“

Geburtstagswünsche für ehemalige Minister und Ministerpräsidenten sind Routine, allerdings sind Seehofer und Beckstein bekanntermaßen keine Freunde. Nun zeigt Seehofer sich großmütig: „Als bekennender evangelischer Christ und als leidenschaftlicher Franke im Amt des Bayerischen Ministerpräsidenten hat er neue Perspektiven eröffnet und als erfolgreicher bayerischer Innenminister die noch heute gültigen Maßstäbe für die innere Sicherheit gesetzt.“ Seehofer fügte hinzu, er habe Becksteins Entscheidung bedauert, nicht mehr für den Landtag zu kandidieren. Beckstein wird an diesem Samstag 70. Staatsregierung und CSU wollen ihn in den kommenden Wochen mit mehreren Feiern ehren.

dpa

Alle Ministerpräsidenten von Bayern im Überblick

Alle Ministerpräsidenten von Bayern im Überblick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es überhaupt zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag am Sonntag. Die …
SPD: GroKo-Befürworter trommeln für Koalitionsgespräche
AfD-Bundesspitze entmachtet Landesvorstand in Niedersachsen
Die Absage des Sonderparteitags galt als ein Höhepunkt im Clinch bei der niedersächsischen AfD. In den Streit greift nun der Bundesvorstand der Partei ein und entmachtet …
AfD-Bundesspitze entmachtet Landesvorstand in Niedersachsen
So werben die GroKo-Befürworter um die zögerliche SPD
Die Union würde gerne mit der SPD regieren - aber gilt das auch umgekehrt? Ob es zu Koalitionsgesprächen kommt, entscheidet der SPD-Parteitag. Die Befürworter legen sich …
So werben die GroKo-Befürworter um die zögerliche SPD
Drohender „Shutdown“: Trump sagt seine Ferien ab
Angesichts des drohenden Stillstandes von Teilen des öffentlichen Dienstes in den USA hat Präsident Donald Trump seine für den Freitagnachmittag (Ortszeit) geplante …
Drohender „Shutdown“: Trump sagt seine Ferien ab

Kommentare