+
Horst Seehofer (r.) mit Günther Beckstein

Ministerpräsident großmütig

Seehofer gratuliert Beckstein zum 70.

München - Ministerpräsident Horst Seehofer hat seinem Amtsvorgänger Günther Beckstein (beide CSU) zum bevorstehenden 70. Geburtstag gratuliert.

„Nur wenigen gelingt es, den Weg bis ins höchste Amt ihrer Heimat zu finden“, schrieb Seehofer in einer am Freitag von der Staatskanzlei veröffentlichten Pressemitteilung. „Und ganz wenigen nur unter ihnen ist es vergönnt, mit klaren Entscheidungen die gesellschaftliche Entwicklung nachhaltig zu prägen. Beides ist ihm gelungen.“

Geburtstagswünsche für ehemalige Minister und Ministerpräsidenten sind Routine, allerdings sind Seehofer und Beckstein bekanntermaßen keine Freunde. Nun zeigt Seehofer sich großmütig: „Als bekennender evangelischer Christ und als leidenschaftlicher Franke im Amt des Bayerischen Ministerpräsidenten hat er neue Perspektiven eröffnet und als erfolgreicher bayerischer Innenminister die noch heute gültigen Maßstäbe für die innere Sicherheit gesetzt.“ Seehofer fügte hinzu, er habe Becksteins Entscheidung bedauert, nicht mehr für den Landtag zu kandidieren. Beckstein wird an diesem Samstag 70. Staatsregierung und CSU wollen ihn in den kommenden Wochen mit mehreren Feiern ehren.

dpa

Alle Ministerpräsidenten von Bayern im Überblick

Alle Ministerpräsidenten von Bayern im Überblick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Bundestag startet mit Präsidiumswahl
Berlin (dpa) - Der neue Bundestag nimmt am Dienstag mit der Wahl eines neuen Präsidiums seine Arbeit auf. Gleich in der ersten Sitzung droht massiver Ärger mit der AfD. …
Neuer Bundestag startet mit Präsidiumswahl
Slowakischer Ex-Minister soll Mord bestellt haben
Die slowakische Polizei hat am Montag den ehemaligen Wirtschaftsminister Pavol Rusko verhaftet. Ihm wird vorgeworfen einen Mord bestellt zu haben.
Slowakischer Ex-Minister soll Mord bestellt haben
SPD und Grüne in Niedersachsen treffen sich zu Sondierungsgesprächen
Nach der Wahl in Niedersachsen vor gut einer Woche, beginnen nun die ersten Gespräche zwischen den Parteien. Ministerpräsident Stephan Weil trifft sich zunächst mit den …
SPD und Grüne in Niedersachsen treffen sich zu Sondierungsgesprächen
Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“
In einer Rede hat der ungarische Präsident Viktor Orban Ost-und Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone erklärt“. Diese Ländern seien die einzigen die Widerstand leisten …
Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“

Kommentare