+
Kerstin Schreyer wird Seehofers neue Integrationsbeauftragte.

Neue Integrationsbeauftragte

Seehofer holt Schreyer in Staatskanzlei

  • schließen

Die Landtagsabgeordnete Kerstin Schreyer (45, CSU) soll nach Informationen unserer Redaktion neue Integrationsbeauftragte der Staatsregierung werden. Der bisherige Amtsinhaber hört auf.

Das geht aus den Unterlagen für die Kabinettssitzung hervor. Schreyer soll in einigen Wochen die Nachfolge des Niederbayern Martin Neumeyer antreten, der in seiner Heimat zum Landrat gewählt wurde.

Der Integrationsbeauftragte in Bayern ist mit einem kleinen Stab in der Staatskanzlei angesiedelt; protokollarisch kein Staatssekretär oder Minister, aber von wachsender Bedeutung und bei vielen Kabinettssitzungen dabei. Neumeyer hatte das Amt seit 2009: Er ging vor allem auf die türkischen Gemeinden zu, lernte Türkisch, vertrat aber auch eine harte Linie in der Integrations- und Sicherheitspolitik. Nach der Wahl zum Landrat musste er sein Landtagsmandat Ende Oktober abgeben und reicht den Beauftragten-Posten weiter. Schreyer (bis vor kurzem: Schreyer-Stäblein) sitzt seit 2008 für den Stimmkreis München-Land-Süd im Landtag und ist inzwischen CSU-Fraktionsvize. Sie war Ministerpräsident Horst Seehofer unter anderem durch ihre Arbeit an der Spitze der Familienkommission aufgefallen. Wer ihr Nachfolger als Fraktionsvize wird, ist noch offen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
Vor 74 Jahren wollten deutsche Offiziere den Krieg beenden und Hitler stürzen. Doch das Attentat scheiterte und die Nazis nahmen blutige Rache. Nun wird wie jedes Jahr …
Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
Trump will zweiten Gipfel mit Putin - und überrumpelt seinen Geheimdienst-Chef damit völlig
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Trump will zweiten Gipfel mit Putin - und überrumpelt seinen Geheimdienst-Chef damit völlig
Trump will Putin im Herbst nach Washington einladen
Die Kritik am US-Präsidenten wegen seines Gipfels mit Kremlchef Putin hält an. Trump reagiert darauf auf seine Art: Er will einen zweiten Gipfel mit Putin - diesmal in …
Trump will Putin im Herbst nach Washington einladen
Merkel heute bei Sommer-Pressekonferenz: Diese Themen dürften ihr Bauchweh bereiten
In Berlin gibt Kanzlerin Angela Merkel heute ihre traditionelle Pressekonferenz kurz vor der Sommerpause. Nie zuvor plagten die Kanzlerin so schwere Probleme - sowohl …
Merkel heute bei Sommer-Pressekonferenz: Diese Themen dürften ihr Bauchweh bereiten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.